FAQ's

Videoüberwachung
Die Ausstellungsräume sind aus Sicherheitsgründen videoüberwacht.

WIFI
Ein öffentliches WIFI steht zur Verfügung

Schwarzer Knopf
Schwarzer Knopf startet die Werke. Aus konservatorischen Gründen haben die Werke zwischen den Laufzeiten Pause.

Esswaren
Essen, Trinken und Rauchen inklusive E-Zigaretten etc in den Ausstellungsräumen ist untersagt. In der Lounge im ersten Stock beim Eingang ist Essen und Trinken erlaubt.

Fotografieren und Filmen
Erlaubt ist das Fotografieren und das Filmen in den Ausstellungsräumen ohne Blitz und Stativ. Ausgenommen sind Sonderausstellungen, bei denen die Leihgeber das Fotografieren explizit untersagen. Ebenfalls untersagt ist die Verwendung von Selfie-Sticks.

Fotographieren und Filmen von Anlässen
Im Rahmen unserer Eröffnungen und Veranstaltungen werden Fotografien sowie Videos erstellt, die u. a. auf der Website und Social-Media-Kanälen (Facebook, Instagram etc.) des Museum Tinguely sowie auf Medien Dritter veröffentlicht werden.
Mit der Teilnahme an Veranstaltungen sowie dem Betreten der Räumlichkeiten des Museum Tinguely erfolgt die Einwilligung der anwesenden Personen zur unentgeltlichen Veröffentlichung, und zwar ohne dass es einer ausdrücklichen Erklärung der betreffenden Personen bedarf.

Laserpointer
Der Einsatz von Laserpointern ist im Museum nicht erlaubt.

Zeichnen
Zeichnen ist im Museum erlaubt.
Erlaubt sind trockene Zeichenmaterialien wie Bleistift, Farbstift, Wachskreide unter der Voraussetzung, dass diese sorgfältig und ohne Verschmutzung von Böden und Mobiliar und ohne Gefährdung von Kunstwerken verwendet werden. Nicht erlaubt sind flüssige Materialien wie Tinte, Filzstift, Wasser- oder Acrylfarben. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Gebrauch von Scheren, Messern, Leimen, Draht und anderen für Besucher und Werke potentiell gefährlichen Materialien und Werkzeugen.

Gepäck
Rucksäcke, grosse Taschen (grösser als A4) und anderes Reisegepäck muss in der Garderobe zurückgelassen werden.

Schirme
Schirme müssen in der Garderobe zurückgelassen werden. Für kleinere Schirme wie z.B. Knirpse wird empfohlen, diese in der Garderobe zu deponieren.

Mäntel und Jacken
Mäntel und Jacken in der Garderobe vermeiden Unfälle und machen den Museumsbesuch angenehmer. Es ist jedoch nicht ausdrücklich verboten, Mäntel und Jacken im Museum zu tragen. 

Buggies
Die Besucher:innen haben die Möglichkeit, ihren Kinderwagen gegen einen Museumsbuggy auszutauschen. 

Rollstühle
... stehen bei Bedarf zur Verfügung. Der Tagesverantwortliche ist für die Ausgabe und Rücknahme zuständig. Falls ein eigener Rollstuhl vorhanden ist, ist dieser grundsätzlich zugelassen.

Rollschuhe
Jegliche Art von Rollschuhen, Inline-Skates oder Rollbrettern müssen in der Garderobe zurückgelassen werden.

Barfuss im Museum
Barfuss im Museum ist grundsätzlich erlaubt - das Risiko von Verletzungen auf verschiedenen Oberflächen (Utopia) liegt in diesem Fall aber bei der barfuss gehenden Person.

Fremdgeführte Gruppen
Fremdgeführte Gruppen sind nicht erlaubt. Buchung von Gruppenführungen unter tinguelybasel.notexisting@nodomain.cominfos@roche.notexisting@nodomain.comcom

Kinder
... sind besonders willkommene Museumsbesucher:innen. Allerdings sind sie durch sich bewegende Objekte besonders gefährdet. Auch können durch kindliche Neugierde Schäden an den Exponaten entstehen. Kinder unter 14 Jahren dürfen daher das Museum nur in Begleitung von Erwachsenen besuchen.

Kinder auf dem Rücken
Kinder auf dem Rücken oder auf den Schultern zu tragen (Huckepack) ist aus Sicherheitsgründen verboten.

Schulklassen
... müssen während des Museumsbesuches vom Lehrpersonal begleitet, beaufsichtigt und geführt werden.

Haustiere
Das Mitführen von Haustieren in den Museumsräumen ist nicht gestattet (Ausnahme: Behindertenbegleithunde).