Wir nutzen Cookies (von Drittanbietern) zu Funktions-, Analyse- und Werbezwecken. Hier können AGB und Cookie-Richtlinien eingesehen werden.

 

<< | >>

Jean Tinguely


End of the World II

Vorbereitende Zeichnung
1962

Material/Technik: Bleistift, blauer Kugelschreiber auf weissem Papier mit Klebespuren
Masse (HxBxT): 22,8 x 30,2 cm
Inventarnummer: 4126
Creditline: Museum Tinguely, Basel

Das eigentliche Happening wird an einem Ort namens «Jean Dry Lake Playa» durchgeführt, am Ufer eines Salzsees südlich von Las Vegas. Am 21. März sprengt Tinguely eine monumentale Skulpturengruppe in die Luft. Die Skulpturen – gebaut aus grösseren und kleineren Bestandteilen von den Schrottplätzen von Las Vegas – sind am Schluss das, was sie vor Beginn der Arbeiten waren: Abfall. Die Studie über das Ende der Welt ist erfolgreich, Die Welt überlebt – vorerst.