Nous utilisons des cookies (fournis par des services tiers) afin de collecter et d'analyser les données. Veuillez trouvez ici notre politique de confidentialité.

 

Restaurierungs-Kompetenzzentrum Museum Tinguely

Seit 1996 ist die grösste Sammlung kinetischer Werke von Jean Tinguely im Museum Tinguely in Basel ausgestellt. Sie umfasst 142 Skulpturen, von denen mehr als die Hälfte permanent ausgestellt sind.

Die Erhaltung ihrer Beweglichkeit zählt zu den zentralen Anliegen der Restaurierungsabteilung. Sie wird einerseits gewährleistet durch die tägliche Beobachtung und Betreuung in der Ausstellung, andererseits durch vorausschauende Planung und spezifischen Konservierungsstrategien.

Es gibt keine allgemein anwendbare Konservierungsstrategie. Jedes Werk verlangt nach einer regelmässigen und sorgfältigen Überwachung und einer je eigenen Strategie zur Konservierung und Restaurierung.

Das Spektrum möglicher Massnahmen reicht von Minimierung der Betriebszeit bis hin zur Stilllegung. Durch die regelmässige Sichtung kann die Entscheidung zum Austausch von (vom Künstler) vorgesehenen Verschleissteilen bis hin zu reversiblen und baugleichen Ersatzteilen (bei Aufbewahrung der originalen Bauteile) getroffen werden um einen weiteren Betrieb zu ermöglichen.  

 

>> unsere Haltung zur Restaurierung

>> Restaurierung von Werken anderer Institutionen und privater Sammler

 

Aufbau Musikmaschinen 2016