Sammlung Online

Bildverwendungen in der Sammlung

Für Bildverwendungen in Bezug auf unsere Sammlung gilt:
Das Museum Tinguely besitzt keine Urheberrechte an Werken von Jean Tinguely und weiteren Künstler:innen in der Sammlung. Die Abklärung und Abgeltung dieser Rechte ist Sache des Antragstellers oder der Antragsstellerin. Hierfür ist in der Schweiz die Verwertungsgesellschaft ProLitteris, Zürich (link Webseite www.prolitteris.ch) zuständig. Das Museum Tinguely haftet nicht für Ansprüche Dritter aus Verletzung von Urheber- und Persönlichkeitsrechten.


<< | >>

Jean Tinguely


«Plexiglas ... auch mehrere Plexiglaswände hintereinander»

Skizze von Funktionen und Bewegungen
ca. 1954

Material/Technik: Schwarze Tinte auf stark beschädigtem, vergilbtem Papier
Masse (HxBxT): 21 x 27 cm
Inventarnummer: 4146
Creditline: Museum Tinguely, Basel

Tinguely sucht in frühen Zeichnungen – die allesamt nicht genau datiert sind, die aber sicher unmittelbar vor oder nach der Reise nach Paris entstanden sind – nach Möglichkeiten, seine Ideen von beweglicher Kunst zu präzisieren. Dabei geht sein Blick weit, er denkt über Materialien wie Plexiglas nach, und darüber, wie mehrfach neben- oder hintereinander gelagerte Skulpturen einander ergänzen oder sich in ihrer Wirkung verstärken können.