Sammlung Online

Bildverwendungen in der Sammlung

Für Bildverwendungen in Bezug auf unsere Sammlung gilt:
Das Museum Tinguely besitzt keine Urheberrechte an Werken von Jean Tinguely und weiteren Künstler:innen in der Sammlung. Die Abklärung und Abgeltung dieser Rechte ist Sache des Antragstellers oder der Antragsstellerin. Hierfür ist in der Schweiz die Verwertungsgesellschaft ProLitteris, Zürich (link Webseite www.prolitteris.ch) zuständig. Das Museum Tinguely haftet nicht für Ansprüche Dritter aus Verletzung von Urheber- und Persönlichkeitsrechten.


<< | >>

Jean Tinguely; Niki de Saint Phalle


Hej Pontus - Paradis fantastique Stockholm

1969

Material/Technik: Schwarzer Kugelschreiber, Farbstift, schwarzer Filzstift auf Zeichnungsblockpapier
Masse (HxBxT): 27,3 x 45,5 cm
Inventarnummer: 3321
Creditline: Museum Tinguely, Basel

Nach der Weltausstellung wird das «Paradis fantastique» zunächst in der Albright-Knox Art Gallery in Buffalo gezeigt und anschliessend gastiert die Installation für ein Jahr im Central Park in New York.