Spaziergang

Donnerstag, 12. Mai 2022, 12.30-13.30 Uhr

Spaziergang | Solitude Park

Ein Spaziergang durch den Solitude Park mit Erläuterungen zu Bedeutung, Erhalt und Pflege der historischen Gartenanlage im Rahmen der Architekturwoche Basel. 

Freier Eintritt, mit Anmeldung, auf Deutsch


Der heutige Solitude Park mit Paul Sacher-Anlage wurde im frühen 19. Jh. als privater Sommersitz, «Sommerfrische» der Familie Hoffmann-Preiswerk hoch über dem Rhein inmitten von Gärten und Rebgütern ausserhalb von Basel errichtet. 1924 wurde der Park an die Stadt Basel verkauft. Der romantische Landschaftsgarten nach englischem Vorbild erfuhr über die Zeit einige Veränderungen, nicht zuletzt durch Brückenbauten und den Bau des Museum Tinguely 1996. Alter, Nutzungsspuren und Klimawandel sind heute am Erscheinungsbild der Anlage ablesbar. Ein Parkpflegewerk soll als Handbuch die nachhaltige Pflege und Entwicklung dieser und anderer historischer Parkanlagen sicherstellen.

Susanne Winkler, Landschaftarchitektin, Fachstelle Gartendenkmalpflege, Stadtgärtnerei Basel
Treffpunkt: Beim Museumseingang

>> Lesen Sie mehr 

>> Veranstaltungskalender