Halloooo... ich habe eine Frage!

Halloooo... j'ai une question!

Halloooo... I have a question!



Drücke auf den roten Knopf und stelle deine eigene Frage



Appuy sur le bouton et pose ta question



Push the button an ask your question!

Wie viele Kunstwerke hat Tinguely schon gebaut? Habt ihr noch andere Kunstwerke von Tinguely? Und wie viele?

Jule 6 Jahre, Karla 9 Jahre, Sofie 9 Jahre, Cyrill 7 Jahre und Juli 10 Jahre 

 

Im Werkverzeichnis von Jean Tinguely sind 1191 Werke aufgeführt! Natürlich gehören nicht alle diese Werke dem Museum Tinguely. Es gibt Museen und private Sammler auf der ganzen Welt, die ebenfalls Werke von ihm haben. Das Museum Tinguely besitzt aber die grösste Sammlung. Sie ist so gross, dass nicht alle Werke zur selben Zeit im Museum gezeigt werden können. Darum werden immer wieder Werke ausgetauscht. Über diesen Link kann man alle Werke aus unserer Sammlung anschauen: https://www.tinguely.ch/de/sammlung/sammlung.html


Ohne Name

Wieso hat Jean Tinguely die Sachen gemacht? Wie kam Tinguely dazu?

Berina 12 Jahre, Edie 7 Jahre und Anna 12 Jahre

 

Jean Tinguely hat bereits als Bub gerne gebastelt und Dinge zum Bewegen gebracht. So hat er am Bach Wasserräder gebaut und sich über die Drehbewegungen erfreut. Später hat er diese grosse Leidenschaft zum Beruf gemacht.

Warum funktioniert die Maschine nur jede 7. Minute? Warum kann man nicht immer auf die roten Knöpfe drücken? Wieso gehen die roten Knöpfe nicht immer an? Dass man so lange warten muss beim drücken ...

Alfred 11 Jahre, Zoe 8 Jahre, Helia 7 Jahre und Lotta 3 Jahre

 

Auch die Maschinen brauchen ab und an eine Pause. Nach etwa 5 bis 10 Minuten können sie wieder in Bewegung gesetzt werden. Schaut man sich die Kunstwerke während der Wartezeit genau an, gehen die paar Minuten Pause ganz schnell vorbei! Der Grund für diese Unterbrechungen ist die Schonung der Motoren, sie dürfen nicht überhitzt werden. Einige Werke und ihre Antriebe sind schon über 60 Jahre alt!

 

 

PHILERT

Safina 6 Jahre

War Tinguely nett zu Kindern?

Tim 6 Jahre

 

Jean Tinguely hat oft Kinder seine Kunstwerke anschauen lassen und ihre Reaktionen auf seine Kunstwerke beobachtet. Ihm war es sehr wichtig, dass die Kinder daran Freude hatten.

 

Helena 6 Jahre

Was ist Kunst?

Joana 12 Jahre, Felix 12 Jahre, Katja 15 Jahre

 

Um es mit Jean Tinguely zu sagen: "Kunst ist Unsinn und -wie alles- nicht sinnlos"

Von welchem Land kommt Tinguely?

Livia 8 Jahre

 

Jean Tinguely wurde in Fribourg geboren und ist in Basel aufgewachsen. 

Wie ist der Lebenslauf von Jean Tinguely?

Lara 10 Jahre

 

Der Lebenslauf von Jean Tinguely ist ganz lang. Mehr erfahren kannst du über den unten aufgeführten Link. Du kannst dich dann durchklicken. Gehe zu 1925 - 1947 (beim Pfadfinderbild). Darunter stehen bereits einige Lebensstationen. Du siehst dann auch die Vorwärtspfeile >> Klicke darauf, dann kommst du zu 1952 - 1954, dann >> klicken und du bist bei 1955 und dann einfach weiter so! Für zurück verwende diese: <<

http://www.tinguely.ch/de/museum_sammlung/jean_tinguely.html

Wie alt wurde Tinguely? Wann starb Jean Tinguely?

Florentine 8 Jahre, Lara 10 Jahre, Andre 5 Jahre und Anouk 13 Jahre

 

Jean Tinguely starb am 30. August 1991. Er wurde 66 Jahre alt.

Wie viele Sachen hat es? Wie viele Kunstwerke hat Jean Tinguely gemacht? Wie viele Kunstwerke sind es? Wie viele Sachen hat er gemacht?

Lara 9 Jahre, Alina 7 Jahre, Mara 12 Jahre, Nico 8 Jahre und Mona 9 Jahre

Es gibt rund 2000 Skulpturen von Jean Tinguely, die eine Nummer und eine Beschreibung erhalten haben. Es gibt aber sicherlich auch einige, die umgebaut oder zerstört wurden. Dazu kommen unzählige Briefe, Grafiken, Zeichnungen und Poster. Jean Tinguely war ein sehr fleissiger Künstler. 
 

Woher hatte er die Materialien?

Emma 7 Jahre

 

Jean Tinguely fand die Materialien auf dem Schrottplatz, auf dem Spermüll und bekam auch welche von seinen Freunden.

Wie ist Tinguely auf die Idee gekommen, solche Maschinen zu bauen? Wieso haben Sie so viele Ideen? Wie alt war Jean Tinguely als er seine erste Erfindung erfand? Aus was werden die Maschinen gebaut?

Berina 12 Jahre, Lisa W. 9 Jahre, Joline 12 Jahre, Elinor 10 Jahre, Tim 7 Jahre, Matilda 9 Jahre, John 7 Jahre, Berenika 8 Jahre, Mathilda 10 Jahre, Romina 10 Jahre, Julia 7 Jahre, Muriel 9 Jahre und Julia 12 Jahre

 

Bereits als Bub war er fasziniert von Bewegung. Er hat Wasserräder gebaut und ihre Drehbewegungen beobachtet. Später hat er seine grosse Leidenschaft zum Beruf gemacht. Auf der Zeichnung von Berenika hier rechts, seht ihr, aus was die Maschinen gebaut sind.

 

 

 

Wie viele Tinguely Museen gibt es weltweit?

Samuel 7 Jahre

 

Das Musem Tinguely in Basel ist das einzige Museum mit diesem Namen. Es kümmert sich um das Vermächtnis von Jean Tinguely. Es pflegt die Werke, stellt sie aus und arbeitet sie wissenschaftlich auf. In Fribourg / Freiburg gibt es noch den Espace Jean Tinguely-Niki de Saint Phalle, der beiden Künstler gewidmet ist.

Hallo Museum

Anonyme Zeichnerin

Wie alt ist das Tinguely-Museum? Wann wurde das Museum gebaut?

Sofia 13 Jahre, Leanna 8 Jahre und Anna 13 Jahre

 

Das Museum Tinguely wurde 1996 eröffnet. Ende September 2016 haben wir mit einem tollen Fest den 20.Geburtstag gefeiert! 

Wer hat das Tinguely Museum gebaut? Wann? Warum da? Wie ist das Museum entstanden?

Silas 7 Jahre, Ibrahim-Bounab 12 Jahre

Das Museum Tinguely wurde 1996 vom Architekten Mario Botta erbaut. Das Gebäude steht vor einer dicht befahrenen Strasse und schützt dadurch den Park vom Verkehrslärm. Nach dem Tod von Jean Tinguely im Jahr 1991, hat seine Ehefrau Niki de Saint-Phalle seine Werke geerbt. Sie hat die Zeichnungen und Skulpturen dem zukünftigen Museum Tinguely geschenkt. Den Museumsbau hat die Firma F. Hoffmann-La Roche AG anlässlich ihres 100-jährigen Jubiläums übernommen. Der Boden dafür wurde von der Stadt Basel zur Verfügung gestellt. Der Unterhalt für das Museum wird weiterhin von der Firma F. Hoffmann-La Roche AG getragen.

 

Wie wurde die Cloaca gebaut und wie viele Kilogramm hat sie schon gegessen? Was wurde alles beigefügt? Was geht in die "Poep Machine"? Mit was füllt man die Maschine, damit man den Verdauungsprozess überhaupt sieht?

Mina 10 Jahre, Thor 4 Jahre, Sander 4 Jahre, Josephine 5 Jahre

 

Die Cloaca wurde aufgrund einer Idee von Wim Delvoye von einem Team aus Chemikern, Ingenieuren und Assistenten gebaut. Sie bekommt jeden Tag um 10.30 Uhr und um 16.30 Uhr Überresten aus dem Bistro. Das sind kleine Portionen von ungefähr 150 Gramm pro Mahlzeit: Brot, Spaghetti, Pommes Frites, Gemüse, aber kein Fleisch. Bis zum heutigen Tag hat sie bereits über 17 Kilogramm "gegessen".

Yuki 7 Jahre

Was ist der Sinn der Cloaca?

Hannes 8 Jahre

 

Die Cloaca bildet den Verdauungsprozess eines Menschen von der Nahrungsaufnahme bis zur Ausscheidung nach. Sie bekommt täglich zwei Portionen Überresten aus dem Bistro. Jeden Morgen füllt die Restauratorin die Verdauungshelfer Galle, Säure, Base und Enzyme nach, denn die Cloaca kann diese nicht selber bilden. Die Ausscheidungen werden täglich entfernt. Der Künstler erinnert mit seiner Arbeit daran, dass das was hinten rauskommt bei allen Menschen gleich ist.

Warum starb Herr Tinguely? Warum ist Tinguely am Herzen krank geworden?

Lara Jana 6 Jahre

 

Es ist immer sehr schwierig zu sagen, warum ein Mensch an etwas erkrankt. Mit Sicherheit kann man das fast nie sagen. Wir wissen aber, dass er über längere Zeit an Herzproblemen litt.

Wie viele Kinder hatte Tinguely? Leben Tinguelys Kinder noch? Hatte Jean Tinguely eine Familie?

Jato 10 Jahre, Matilda 9 Jahre, Luana 12 Jahre, Yara 9 Jahre,  Jasmin & Tina beide 13 Jahre, Konrad 28 Jahre und Fiuna 33 Jahre

 

Ja, seine Kinder leben noch: Miriam wurde 1950 geboren und ist jetzt 67 Jahre alt, Milan wurde 1973 geboren ist nun 44 Jahre alt,  und Jean-Sébastien schlussendlich kam 1992 zur Welt und ist heute 25 Jahre alt. Jean Tinguely war zuerst mit Eva Aeppli und dann mit Niki de Saint Phalle verheiratet.

 

 

War er ein Genie? Genie oder der absolute non-sense?

16 Jahre, Kiyam 6 Jahre

 

Jean Tinguely war sehr ideenreich und bezüglich seiner Kunst hochbegabt! Man kann schon sagen, seine Kunst ist genial!

Was will er mit seiner Kunst sagen? Was ist Tinguelys Absicht

Nico 7 Jahre, Caroline 8 Jahre

 

Seine "Maschinen" sind nicht wie Staubsauger oder Bohrmaschinen. Sie überraschen, verwirren, erfreuen oder alles zusammen. Eigentlich machen seine Maschinenkunstwerke, was sie wollen und nicht was wir von ihnen erwarten. Sie haben ein Eigenleben, ihren eigenen "Kopf". Wir dürfen auf den Knopf drücken und sie in Bewegung setzen, ihnen zuschauen und auch zuhören. Jean Tinguely wählt für seine Kunst die Fundstücke und den Schrott umsichtig aus. Woher kommen die Teile und was haben sie erlebt? Wofür wurden sie damals gebraucht? Was für eine neue Geschichte erzählt das daraus erbaute Kunstwerk? Finden wir das heraus!

Werden die Sachen hier rein getragen oder wurden sie hier gebaut?

Yasmin V. 10 Jahre

 

Jean Tinguely ist 1991 leider gestorben, also lange bevor das Museum im Jahr 1996 eröffnet wurde. Er hat keines seiner Werke hier bauen können. Aber seine grösseren Werke wurden im Museum von seinem ehemaligen Assistenten und anderen Helfern zusammengebaut. Die kleinen und mittelgrossen Werke können bequem am Stück durch das grosse Hubtor ins Museum gefahren werden..

Warum heisst das Tinguely Museum nicht Beweglichkeitsmuseum?

Jonas 6 Jahre

 

Würde man das Museum Beweglichkeitsmuseum nennen, wäre es nicht mehr dem Künstler Jean Tinguely gewidmet. Urspünglich hiess es sogar Museum Jean Tinguely!

Lisa 12 Jahre

Wieso ist der Kühlschrank weg? Wo ist der Kühlschrank mit der Sirene?

Finn-Ole 10 Jahre, Emma 8 Jahre

 

Der Kühlschrank musste Platz für ein anderes Kunstwerk machen, das besser in die neue Ausstellung passt. Er kommt aber wieder!

Warum tönt der Kühlschrank so laut?

Mariel 8 Jahre

 

Im Kühlschrank drinn, aber das ist ein Geheimnis, ist eine Feueralarmsirene aus New York!

Wieso hat es so viel Rost an den Maschinen?

Livia 8 Jahre

 

Jean Tinguely hat viele Teile auf dem Schrottplatz gefunden. Diese waren oft bereits rostig. Vielleicht standen die eine oder andere Maschinenskulptur auch in Hof vor seinem Atelier im Regen und ist deshalb gerostet. 

Warum ist es hier so laut? Wieso machen alle Maschinen solchen Lärm?

Larissa 6 Jahre, Tebara 8 Jahre, Matti 5 Jahre, Leopold 10 Jahre und Stella 6 Jahre

 

Die ausgestellten Maschinenskulpturen und Klangmischmaschinen erzeugen Geräusche, Klänge und zum Teil laute Schläge. Alle diese Maschinenkunstwerke werden von Motoren betrieben, die ebenfalls Geräusche machen.

 

Wie hat Jean seinen Schnurbart gestutzt?

Ingo 66 Jahre

 

Leider konnten wir niemanden mehr fragen, der Jean Tinguely beim Schnurrbart stutzen zugeschaut hat. Wir nehmen an, dass er eine mittelgrosse Schere benutzt hat.

Zeitmaschine

Evelyn 12 Jahre

Warum hatte Jean Tinguely 2 Frauen? Wei alt war er, als er sie gefunden hat?

Fabienne 9 Jahre, Ruth 12 Jahre,

 

Von 1951 bis 1960 war Jean Tinguely mit Eva Aeppli verheiratet. Bei der Heirat war Jean Tinguely 26 Jahre alt. 1952 zogen sie von Basel nach Paris. Die beiden lebten sich mit der Zeit auseinander und trennten sich. Eva Aeppli und auch Jean Tinguely verheirateten sich später wieder. Die zweite Ehefrau von Jean Tinguely hiess Niki de Saint-Phalle. Die beiden heirateten im Jahr 1971. Da war Jean Tinguely bereits 46 Jahre alt.

Wieso habt ihr Klangmaschinen und dann wozu?

Alena 8 Jahre

 

Die Kunstwerke von Jean Tinguely haben fast immer mit Geräuschen zu tun: man hört den Motor summen oder knattern, es rattern oder quietschen die Räder oder irgendwas in seinen Konstruktionen wackelt und scheppert. Auch in den Klangmaschinen hört man solche Geräusche. Zusätzlich hat Jean Tinguely auch "richtige" Instrumente eingebaut. Läuft die Maschine, entstehen ganz ungewohnte Klangmischungen und Rhythmen. Bei geschlossenen Augen ist es schwer "richtige" und "falsche" Instrumente zu unterscheiden, denn alles wird zum Klang und zu einem grossartigen Orchester.

Wo ist die Musikmaschine?

Oskar 2 Jahre

 

Die Musikmaschine, auch Klangmischmaschine heisst eigentlich Méta-Harmonie II. Sie wird zurzeit im Schaulager in Münchenstein kontrolliert, revidiert und geputzt. Später, wenn alles in Ordnung ist und die Besucher und Besucherinnen im Schaulager sie genug bewundert haben, kommt sie wieder zu uns zurück und wir dürfen sie wieder ausstellen.

Can 6 Jahre

Wie hat er diese Kunstwerke kontruiert? Ist es eigentlich einfach diese tollen und toll aussehenden Sachen zu bauen? Wie wurden die Maschinen erschaffen? Hat er das allein gemacht?

Lia 11 Jahre, Saya 13 Jahre, Levin 7 Jahre, Esra 6 Jahre, Melina 7 Jahre, Alwin 5 Jahre, Aleeza 8 Jahre, Xaver 7 Jahre, Jakob 10 Jahre und Anna 11 Jahre

 

Jean Tinguely hatte ganz viele Ideen und er war sehr neugierig. Er hatte auch handwerkliches Geschick und ein gutes Vorstellungsvermögen. Er sammelte gerne, hauptsächlich alten Schrott oder Dinge aus dem Sperrmüll. Oft entstanden seine Ideen beim Betrachten der Fundgegenstände. Mit seiner Freude am Gestalten und Bauen, seinem Willen und einem Könner als Assistenten (Joseph Imhof) war es möglich all diese wunderbaren Kunstwerke zu bauen.

Wie lange hat Jean Tinguely gebraucht für eine Maschine? Wie lange arbeiteten sie am Cyclope?

Lina 12 1/2 Jahre, Wim 11 Jahre, Louis 2 Jahre

 

Diese Frage können wir nicht exakt beantworten. Wir haben erfahren, dass Jean Tinguely und seine Assistenten etwa 3 Monate an der grossen Maschine "Grosse Méta-Maxi-Max-Utopia" gearbeitet haben. Uns wurde auch gesagt, dass Jean Tinguely oft an verschiedenen Werken zur gleichen Zeit gearbeitet hat. Deshalb ist es ganz schwierig genaue Angaben zu machen. "Le Cyclope" baute Jean Tinguely mit seinen Freunden und Assistenten zwischen 1969 und 1994. Die Arbeiten wurden aber immer wieder unterbrochen, da andere Projekte dazwischen kamen.

Von wo sind die Sachen für die Maschinen? Von wo kommt all das Material? Von wo hast du diesen Krümpel?

Stella 10 Jahre, Anouk 8 Jahre, Silvan 6 Jahre, Severin 8 Jahre und Andreina 7 Jahre

 

Jean Tinguely sammelte viel Material auf dem Schrottplatz, fand Material im Sperrmüll oder bekam Dinge geschenkt.

Wie alt wäre Jean Tinguely heute und wann hatte er Geburtstag? Warum ist Jean Tinguely gestorben? Wo ist er gestorben?

Karla 9 Jahre, Anouk 8 Jahre, Miro 10 Jahre, Tabea 14 Jahre, Raphaél 8 Jahre, Annica 10 Jahre und Manfred 10 Jahre

 

Jean Tinguely wurde am 22. Mai 1925 in Fribourg geboren und ist am 30. August 1991 im Inselspital in Bern infolge von Herzproblemen gestorben. Er wurde 66 Jahre alt. Heute wäre er fast 92 Jahre alt.

Warum sind die Stühle mit Schlangen gemacht? Sind die Schlangen beim Schlangestuhl echt?

Sascha 2 Jahre, Sofia Kim 11 Jahre

 

Niki de Saint Phalle hat diese Stühle entworfen. Schlangen gehörten zu ihren Lieblingstieren. Die Schlangen der Schlangenstühle sind nicht echt sondern aus stabilem Holz gefertigt. 

Macht es Dir Spass?

Karla 9 Jahre

 

Jean Tinguely lebt nicht mehr. Wir können ihn leider nicht mehr fragen. Aber wir wissen, dass Jean Tinguely ein sehr neugieriger Mensch war. Ein Künstler der gerne ausprobiert und getüftelt hat. Ja wir nehmen an, dass ihm seine Arbeit sehr viel Spass gemacht hat!

Was treibt die Rädern in den grossen Maschinen im Museum an? Wie viele Motoren hat es im Museum?

Arturo 5 Jahre, Leonie 11 Jahre

Die Maschinen werden durch mehrere Elektromotoren angetrieben. Beim heutigen Rundgang haben wir 105 Motoren und einen Kompressor gezählt. 
 

Michael 12 Jahre

Wie viele Kinder kommen ins Tinguely Museum?

Matti, 5 Jahre

 

Jedes Jahr sind es mehrere zehntausend Kinder.

Anika 4 Jahre

Wie viele Maschinen hat es im Museum?

Anouk 8 Jahre, Damian, 9 Jahre

 

Das ist immer unterschiedlich! Wir zeigen nicht immer die gleichen Maschinen. So kannst Du bei jedem Besuch neue Maschinen entdecken!

Hmm.. Aha!

Miriam 8 Jahre

Warum hängt dieses Flugzeug, kaum sichtbar, an der Decke?

Ealine 4 3/4 Jahre 

 

Jean Tinguely hatte den Doppeldecker in Spanien gekauft und dann in seinem Atelier in La Verrerie (Kanton Fribourg) kopfüber aufgehängt, also genau wie hier im Museum. Da es kein Kunstwerk von ihm ist und doch zu ihm gehört, hängt es nun bei uns im Eingangsbereich des Museums.

Wie alt ist das Propellerflugzeug an der Decke?

David 7 Jahre, Adrian 5 Jahre

 

Der Doppeldecker, eine Bücker-Jungmann, wurde 1953 in Spanien gebaut.

Wie alt sind die Maschinen?

Leanna 8 Jahre

 

Die Maschinenkunstwerke sind zum Teil über fünzig Jahre alt. Genauere Angaben findest der Wand neben jedem Kunstwerk. Der kleine Text nennt den Titel des Kunstwerks und auch das Entstehungsjahr.

Wann wurde das Museum gebaut und wie kommen die Skulpturen hierher?

Manu 17 Jahre, Mona 9 Jahre und Marianna 10 Jahre

Die meisten Skulpturen kann man in kleinere Teile zerlegen und kann sie in einem Last- oder Lieferwagen transportieren. Seppi Imhof war viele Jahre der Assistent von Jean Tinguely, der 1991 gestorben ist. Für die Eröffnung des Museums im Jahr 1996 hat Seppi Imhof die Maschinen an Ort auf- und zusammengebaut.

Warum haben die Kinder Handschuhe an im Film?

Julia 6 Jahre und Amael 5 Jahre

 

Bei der Ausstellung "PRIÈRE DE TOUCHER – Der Tastsinn der Kunst" durfen die Besucherinnen und Besucher ausnahmsweise einige Kunstwerke berühren. Denn es ging um das Berühren und das Sehen von Kunst. Damit die Kunstwerke durch die Hände nicht verschmutzt wurden, mussten man diese weissen Handschuhe tragen. Die Kinderclub Kinder führen im Kinderclub TV vor, wie man die Kunst ertasten kann.

Noa 11 Jahre

Wie viele Teile sind in einer grossen Maschine?

Finn 7 Jahre

 

Wir haben mit dem Zählen begonnen, aber nach der Zahl 141 haben wir die Übersicht verloren und aufgegeben. Also es sind ganz viele Teile. Aber wir wissen, dass das Kunstwerk Fatamorgana 15 Motoren, eine Trommel und zwei Schlagzeugbecken hat. 

Wie hat man die Maschinen hier hinein transportiert? Wie hat er die grösseren Kunstwerke transportiert?

Roy 12 Jahre und Sofia 9 Jahre

 

Die "Grosse Méta-Maxi-Maxi-Utopia" kann in Einzelteile zerlegt werden. Sie muss am neuen Ort nach Plan wieder aufgebaut werden. Andere Kunstwerke, wie zum Beispiel die Tonmischmaschine "Méta-Harmonie II" besteht aus drei kastenähnlichen Metallrahmen, die jeweils auf die Längsseite gekippt werden können, damit man sie auf den daran befestigten Rädchen herumgeschieben kann. Selbstverständlich wird alles in sehr stabile Kisten verpackt und mit dem Lastwagen transportiert. Die Kisten können entweder durch das grosse Tor auf der Rheinseite und dann mit dem Warenlift nach oben befördert werden oder werden durch das Hubtor in der grossen Fensterfront gefahren.

Wie hiess die letzte Maschine von Jean Tinguely?

Mona 10 Jahre

 

Wir haben diese Frage Seppi Imhof, dem langjährigen Assistenten von Jean Tinguely, gestellt und seine Antwort lautet: Jean-Sébastien. Im Jahr 1991 hatte Jean Tinguely diese kleinere Skulptur für seinen noch ungeborenen Sohn Jean-Sébastien, gebaut. Leider eine traurige Geschichte.

 

Leonardo 8 Jahre

Malou 7 Jahre

Wie kannst Du so gut Instrumente machen? Ich finde sie cool!

Joselle 7 Jahre

 

Jean Tinguely hat einmal gesagt, dass die Töne in den Dingen bereits drinnen sind und er deshalb Wege sucht, um diese Töne zum Klingen zu bringen. Tatsächlich kann man beim Klopfen auf Tassen, Pfannen und Holzkisten unterschiedliche Töne hören. Die regen einen zum Ausprobieren an.

Welches ist Deine liebste Maschine?

Viviane 10 Jahre und Jon 4 Jahre

 

Diese Frage würden wir Jean Tinguely gerne auch stellen. Doch leider lebt er schon lange nicht mehr und wir können ihn deshalb nicht fragen. Wir wissen aber, dass er jede seiner Maschine mit Neugier und Leidenschaft gebaut hat. Auch deshalb sieht jede Maschine anders aus.

 

Nina 7 Jahre

Simea 10 Jahre

Wieso ist Niki de Saint-Phalle gestorben?

Leopold 10 Jahre

 

Niki de Saint Phalle ist am 22. Mai 2002 in San Diego/USA gestorben. Bei ihrer Arbeit atmete sie während Jahren giftige Dämpfe ein und litt schliesslich an einer lebensgefährlichen Lungenkrankheit. 

Ist schon mal ein Mensch von der Maschine getötet worden?

Fabia 10 Jahre

 

Wir wissen von keinem Todesopfer.

Hatte er Konkurrenten oder Nachmacher? Sind seine Sachen einzigartig?

Luana 12 Jahre, Stella 8 Jahre und Johanna 12 Jahre

 

Zu seiner Zeit hat Jean Tinguely etwas Neuartiges in der Kunst geschaffen. Einige Künstler waren von seinen Ideen und der beweglichen Kunst begeistert und haben sich von Jean Tinguely inspirieren oder anspornen lassen. Das bedeutet aber nicht, dass sie die Arbeiten von Jean Tinguely kopiert haben.

 

Warum sind seine Sachen in Basel?

Emma 9 Jahre

 

Jean Tinguely ist in Basel aufgewachsen, hat hier seine Lehre als Dekorateur absolviert und dann die Gewerbeschule besucht. Er war Basel sehr verbunden. Er war auch in einer Fasnachtsclique und hatte hier Freunde und Förderer, die ihn und seine Kunst sehr schätzten. So finanzierte die Firma Hoffmann-La Roche AG den Bau des Museums und unterstützt auch den aktiven Museumsbetrieb. Niki de Saint-Phalle als Erbin der Werke von Jean Tinguely, gab diese einer Stiftung, damit die Werke im Museum ausgestellt werden können. Die Stadt Basel hat dann den Platz im Solitude Park zur Verfügung gestellt.

 

Wann wurde die Kritzelmaschine gemacht?

Bridget 6 Jahre

 

Tinguely begann bereits 1955 mit dem Bau von Zeichenmaschinen. Diese ganz frühen Maschinen hatten noch eine runde Zeichnungsplatte. Die späteren Méta-Matics ab 1959 hatten dann rechteckige Platten, so wie unsere Méta-Matic No. 10 im Eingangsbereich des Museums.

 

 

 

Helena 6 Jahre

Wie haben Sie es geschafft, so berühmt zu werden?

Shya 10 Jahre

 

Jean Tinguely hat in ganz vielen Ländern ausgestellt. Seine Ausstellungen haben die Besucher immer wieder überrascht und zum Staunen gebracht. So sprach es sich herum, dass dieser Jean Tinguely ein ganz besonderer Künstler ist.

Warum steht das Sieb mit Löschern im Brunnen - und auch der Affe, der Wasser schaufelt? Warum steht das wasserspritzende Schlauchmonster im Brunnen?

Leonard und Alice 5 Jahre

 

Die Fragen beziehen sich auf den Fasnachtsbrunnen beim Theater Basel. Genau da wo heute der Tinguely-Brunnen steht, befand sich die Bühne des alten Stadttheaters, das im August 1975 gesprengt wurde. Jean Tinguely rettete Reste des alten Theaters aus dem Schutt der Sprengung. Einige der «geretteten» Teile des alten Theaters dienten Tinguely als Bausteine für seine Figuren im Brunnen. Jetzt tanzen keine Balletttänzer mehr an diesem Ort und auch keine Schauspieler. Die  Skulpturen von Jean Tinguely mit den Namen wie "dr Waggler", "dr Spritzer", "d'Fontäane" usw. übernehmen seit dann diese Funktionen.

 

Lina 11 Jahre

Auf mich wirkt es, als wäre das ganze Museum eine Art Prozess, vom kubistisch Geprägten, Abstrakten, zum Konkreten (Steinbock, Auto ...) Dazwischen befindet sich jedoch ein Bruch. Mich wundert es, was im Raum die Musikmaschine zu suchen hat, da sie meiner Meinung nach nicht ins Konzept passt.

Jakob 16 Jahre

 

Richtig, das Museum ist eine Art von Prozess. Es ist nicht starr und unbeweglich, sondern verändert sich stetig, sucht nach neuen Zusammenhängen und zeigt diese auch auf. So ist die erwähnte Musikmaschine in der neuen Ausstellung in "passender" Gesellschaft ausgestellt, nämlich bei vier weiteren Musikmaschinen. Drei der Werke sind Leihgaben von anderen Museen und können deshalb nur für eine bestimmte Zeit hier bei uns ausgestellt werden. Nach dieser Ausstellung befolgen wir wieder Jean Tinguelys Credo "Es bewegt sich alles, Stillstand gibt es nicht" und suchen neue Verknüpfungen, denn ein monografisches Museum zeigt alle Aspekte eines künstlerischen Werkes.

 

Wieso stehen da so viele Leute im Anzug ?

Nicole 8 Jahre

 

Vermutlich hat eine Gruppe von Geschäftsleuten das Museum besucht.

 

Wann kommt das grosse Kunstwerk wieder? When will Utopia be back in Basel?

Florian 4 Jahre, Lucy 36 years

 

Die Grosse Méta-Maxi-Maxi-Utopia ist im Laufe des nächsten Jahres wieder im Museum zu sehen.

Next year in April!

Habt ihr ein Malatelier?

Louna 10 Jahre

 

Wir haben ein Atelier das wir am Morgen für Workshops für Schulklassen nützen. Am Mittwoch Nachtmittag ist der Raum reserviert für unseren Kinderclub für Kinder ab 8 Jahren. Dann wird darin darin gebastelt und gestaltet. Es ist also eher ein Bastel- und Erfinderatelier als ein Malatelier. Falls dich der Kinderclub interessiert und du gerne zu einem gegebenen Thema bastelst, kannst du uns telefonieren und anfragen, ob wir für dich noch einen Platz für einen Schnuppernachmittag haben (061 688 92 70).

Laurin 10 Jahre

Wie lange dauert es eine Maschine zu bauen? Werden dafür nur alte Bauteile verwendet oder auch neue?

Philip 10 Jahre

 

Eine grosse Maschine zu bauen kann bis zu drei Monaten dauern oder sich, wie bei der grossen Aussenskulptur "Le Cyclop" in der Nähe von Paris, auch über mehrere Jahre hinziehen. Meistens verwendete Jean Tinguely alte Bauteile. Er liebte deren Abnutzungsspuren und deren Charakter. Zudem sind sie noch preisgünstig. 

Warum Schrott? Warum sammelte er Schrott?

Julian 7 Jahre und Nicole 8 Jahre

 

Schrott ist billig, Schrott ist vielfältig, Schrott hat verschiedene Farben, Schrott hat Charakter, Schrott hat Geschichte, Schrott hat Gebrauchsspuren, Schrott ist einzigartig, Schrott sieht gut aus, Schrott bringt einen auf Ideen, Schrott ist schön, Schrott braucht man sonst ja nicht, Schrott kann man wiederbeleben. Der Schrottplatz war ein Paradies für einen Sammler wie Jean Tinguely!

Wie haben Sie es geschafft, alle diese Objekte zu bauen?

Kenai 6 Jahre

 

Jean Tinguely konnte sich auf seinen langjährigen Assistenten Joseph (Seppi) Imhof verlassen. Manchmal hatte er sogar mehrere Helfer. Vor allem wenn ein grosses Vorhaben anstand, wie zum Beispiel "Le Cylope" (der Zyklop, das Einauge), ein über zwanzig Meter hoher Kopf, der in Milly-la-Forêt in der Nähe von Paris im Wald steht. Im Kopf sind Kunstwerke befreundeter Künstler eingebaut.

Wie hat man das alles hier ist zusammengebaut?

Elli 7 Jahre

 

Viele der Skulpturen muss man gar nicht zusammenbauen, denn Jean Tinguely hat das bereits getan. Für diejenigen, die für den Transport auseinander genommen werden müssen, haben wir im Museum die Restauratoren. Das sind Fachleute, die bauen alles wieder richtig zusammen. Übrigens: Im Museum zeigen wir einen Film, der den Abbau der ganz grossen Maschine, der "Méta-Maxi-Maxi-Utopia", im Zeitraffer zeigt. Frage die Besucherbetreuer wo du ihn sehen kannst.

Moritz 7 Jahre

Warum waren Jean Tinguely und Niki de Saint-Phalle in der Wüste?

Lina 7 Jahre und Nina 9 Jahre

 

Jean Tinguely wurde vom amerikanischen Fernsehsender NBC eingeladen die Stadt Las Vegas (Nevada/USA) zu besuchen und dort ein Kunstwerk zu gestalten. Er und seine Frau Niki de Saint-Phalle sammelten deshalb auf den dortigen Schrottplätzen Schrott und Räder und schweissten die Teile zu Skulpturen zusammen. Am 21. Oktober 1962 transportierte Jean Tinguely sieben Skulpturen in den südwestlich der Stadt gelegenen Wüstenbereich und liess sie dort mit Rauch und Krach explodieren. Journalisten filmten das Ereignis, das Jean Tinguely mit "Study for an End of the World, No. 2." (Studie für einen Weltuntergang, Nr. 2) betitelte. Ganz in der Nähe wurden in den 1950er Jahren Atombombentests durchgeführt..

Warum wurden in manchen Videos Kunstwerke zerstört?

Anna 13 Jahre

 

Jean Tinguely hat 3 grosse Kunstwerke geschaffen, die sich selbst zerstört haben. Das waren Homage to New York, Study for the End of the World No.1 und 2.  

Quels outils a utilisé l'artiste?

Molly 5 ans

 

Jean Tinguely a utilisé des marteaux, des pinces, des scies, des tournevis, des clés de serrage, une soudeuse, une grue, une perceuse et une meuleuse.

Wenn eine Maschine kaputt geht, was macht man?

Charlotte 8 Jahre

 

Das kommt auf die Grösse des Schadens an. Wenn ein Motor streikt, dann versucht man zuerst dessen Innenleben zu reparieren. Läuft er trotzdem nicht an, dann muss man ihn ersetzen und sucht nach einen passenden, möglichst älteren Motor. Bei einer grossen Maschine ist das ein kleineres Problem als bei einer kleinen Maschine. Bei der kleinen ist der Motor viel besser zu sehen, da würde ein neuer Motor stören. Dann entscheiden der Restaurator und der Sammlungskurator: Soll die Maschine mit einem neuen Motor laufen oder belässt man das Kunstwerk in seinem ursprünglichen Zustand. Dann wird es sich aber nie mehr bewegen. Wie würdest du entscheiden?

 

 

In welchem Alter hat sich Jean Tinguely einen Schnauz wachsen lassen?

Romano und Julia 12 Jahre

 

Unsere Nachforschungen ergaben leider kein genaues Datum. Sein langjähriger Assistent, Seppi Imhof, erinnert sich, dass er bei seinem Stellenatritt bei Jean Tinguely im Jahr 1971 bereits einen Schnauz hatte.

Hat Tinguely zuerst eine Skizze gemacht?

Hannah 7 Jahre

 

Jean Tinguely hat immer wieder etwas gekritzelt. Oft waren diese schnellen Skizzen für seinen Assistenten Seppi Imhof gedacht, damit der wusste, was er schon vorbereiten soll.

 

Welche Maschine ist die grösste?

Josefine 3 Jahre

 

Die "Grosse Méta-Maxi-Maxi-Utopia" ist über 7 Meter hoch. Ihre Seitenlänge beträgt 17 Meter und sie hat eine Breite von 7 Metern!

Sind alle Skelette echt?

Aurora 7 Jahre

 

Ja, alle Skelette sind echt.

Elena 8 Jahre

Alena 7 Jahre

Wieso wurde Jean Tinguely Künstler?

Paula 9 Jahre und Svea 10 Jahre

 

Jean Tinguely hat bereits als Bub gerne gebastelt und Dinge zum Bewegen gebracht. So hat er am Bach Wasserräder gebaut und sich über die Drehbewegungen erfreut. Später hat er diese grosse Leidenschaft zum Beruf gemacht.

Aus welchem Land kommt Tinguely?

Sophia 11 Jahre

 

Jean Tinguely wurde in Fribourg geboren. Er kommt also aus der Schweiz.

Sophia 14 Jahre

Oceane 9 Jahre

Nico 8 Jahre

Nimmt Jean Tinguely Drogen? Kokain vielleicht?

Luc 14 Jahre

 

Diese Frage können wir verneinen. Drogen zu konsumieren bedeutet nicht zwingend, dass man dadurch mehr Fantasie und Kreativität entwickelt. Auch wäre Tinguelys geistige und körperliche Schaffenskraft durch Drogenkonsum eher geschwächt als gestärkt worden. Seine Arbeit war durchaus anstrengend und schweisstreibend. Zu einem Glas Wein zur Entspannung und zum Genuss hat er sicher nicht nein gesagt. Aber Kokain war ein "no go"!

 

Wo wohnte Tinguely?

Mirjam 6 Jahre

 

Jean Tinguely hat in Bulle, Basel, Paris, Soisy-sur-École und Neyruz gewohnt.

Wie bauen Sie die Maschine wieder auf, welche auf Reise ist?

Timo 6 Jahre

 

Genau, die grosse Maschine ist auf Reise. Für den Wiederaufbau im nächsten Jahr braucht es ein mehrere Personen. Der Restaurator kennt jedes Einzelteil und weiss wie alles zusammengesetzt wird. Er bespricht mit seinem Team die Vorgehensweise, zeigt ihm Fotos und Pläne. Und dann geht es los bis die Grosse Méta-Maxi-Maxi-Utopia wieder steht.

 

 

Wie teuer wäre eine solche Maschine?

Guillaume 13 Jahre

 

Diese Frage können wir nicht beantworten. Das Museum möchten die Werke auch nicht verkaufen. Als Jean Tinguely gestorben war, hat seine Ehefrau Niki de Saint-Phalle seine Kunstwerke geerbt. Sie hat diese Werke dann dem Museum Tinguely geschenkt. Deshalb können wir keine Summe nennen.             

Anonym

Kann man alles auseinander nehmen?

Tabea 10 Jahre

 

Gewisse Teile sind mit Schrauben und Muttern befestigt und können deshalb wieder auseinander genommen werden. Andere werden mit Klammern oder Schraubzwingen zusammengehalten. Auch diese Befestigungen kann man wieder lösen. Gewisse Teile aber wurden verschweisst und sind durch diese Bearbeitung so robust geworden, dass sie wie ein Stück zusammenhalten. Du erkennst diese Teile an der Schweissnaht, die ein wenig wie eine Raupe aussieht.

Warum ist bei den fünf Wittwen ein Rennauto?

Ilana 10 Jahre

 

Jahrelang stand die Gruppe von fünf schwarz trauernden Witwen von Eva Aeppli mit einem Formel 1-Lotus im Schlafzimmer von Jean Tinguely. Er hatte die Anordnung wohl 1972 so vorgenommen, im Jahr nach dem Unfalltod seines Freundes Jo Siffert, dem er auch den Rennwagen abgekauft hatte. Für Jean Tinguely war die Gruppe der fünf Witwen eine Erinnerung an den Tod, der früher den Rennsport noch viel öfter heimsuchte als dies heute der Fall ist. 

 

 

Anonym

Marie 15 Jahre

Leo 6 Jahre

Anna 5 Jahre

Woher hat Jean Tinguely die Schädel in seinen Maschinen?

Luis 5 Jahre und Constantin 8 Jahre

 

Die meisten Schädel konnte er von seinem Freund, dem Metzgersohn Bernhard Luginbühl, beziehen.

Elisabeth 11 Jahre

Pamina 4 Jahre 

Wie viele Bilder hat Jean Tinguely gemalt?

Lea 10 Jahre

 

Jean Tinguely hat sehr viele Zeichnungen gemacht. Allein in unserem Museum gibt es etwa 2'000 Zeichnungen von Jean Tinguely.

Warum steht das Flugzeug auf dem Kopf?

Adrian 4 Jahre

 

Jean Tinguely hängte das Flugzeug in seinem Atelier genau in dieser Position an die Decke.

Was hat das Flugzeug mit Jean Tinguely zu tun?

Leon 7 Jahre

 

Das Flugzeug wurde als Schulungsflugzeug für Piloten eingesetzt. Es wurde in Spanien gebaut und geflogen. In den 1980er Jahren erwarb Jean Tinguely das Flugzeug für sein Atelier in La Verrerie und hängte es dort in Rückenlage auf.

Luna 7 Jahre

Warum macht die Maschine im Film Feuer?

Luis 6 Jahre

 

Im Jahr 1960 wurde Jean Tinguely gebeten, ein Werk zu entwerfen, das im Skulpturen-Garten des Museum of Modern Art in New York aufgestellt werden sollte. Er baute darauf eine Maschine, die sich selbst in Brand setzte und dadurch zerstörte.

Pierre 9 Jahre

Wie ist Jean Tinguely auf die Idee gekommen?

Salomé 9 Jahre

 

Jean Tinguely hat bereits als Junge gerne gebastelt und Dinge zum Bewegen gebracht. Später hat er seine grosse Leidenschaft zum Beruf gemacht.

Theodosia 8 Jahre

Wie viel kostet so eine Maschine?

Charlotte 7 Jahre

 

Diese Frage können wir nicht beantworten, wir möchten die Werke auch nicht verkaufen. Als Jean Tinguely gestorben war, hat seine Ehefrau Niki de Saint-Phalle seine Kunstwerke geerbt. Sie hat diese Werke dann dem Museum Tinguely geschenkt. Deshalb können wir keine Summe nennen.             
 

Sophia 6 Jahre

Wer hat dieses Museum gebaut? Was bedeutet das Kunstwerk draussen?

Anouk 10 Jahre

 

Das Museum Tinguely hat der Architekt Mario Botta 1996 gebaut.

Draussen vor dem Haupteingang des Museum Tinguely steht die Schwimmwasserplastik des Künstlers Jean Tinguely. Jean Tinguely arbeitete häufig mit Wasser. Ihn interessierte insbesondere die ständige Verwandlungsfähigkeit. Die Maschine bewegt sich. Das Wasser fliesst, spritzt und glitzert in der Sonne.
In Basel beim Theater steht noch ein weiterer Brunnen von Jean Tinguely, der Fasnachtsbrunnen.

Wieso ist die grosse Maschine "Méta-Maxi-Maxi Utopia" weg? Wann kommt sie zurück?

Fanou 7 Jahre, Lina 10 Jahre und Neva 6 Jahre

 

Die Méta-Maxi-Maxi-Utopia ist momentan auf Reisen. Sie wird in einer grossen Retrospektive zu Jean Tinguely im Museum Kunstpalast in Düsseldorf ausgestellt. In etwa einem halben Jahr kehrt sie zurück und wird wieder im Museum Tinguely zu sehen sein.

Julian 8 Jahre

Wo findet man so viele Schrottteile?

Max 6 Jahre und Mona 6 Jahre

 

Jean Tinguely besuchte zahlreiche verschiedene Schrottplätze in der Schweiz und im Ausland und so kamen zahlreiche Schrottteile zusammen.

 

Woher weiss der Herr Tinguely so viel über Maschinen.

Markus 8 Jahre

 

Bereits als Kind hat sich Jean Tinguely für Maschinen interessiert und kleine Maschinen gebaut. Er hat viel gelesen und sich so ein grosses Wissen angeeignet.

Ist es nicht schwer, die Sachen zu erfinden?

Liv 7 Jahre

 

Jean Tinguely hatte immer wieder neue Idee für neue Kunstwerke. Klar war es nicht immer leicht. Manchmal brauchte es gewisse Zeit, bis er seine Idee entwickelte und mit dem Resultat auch zufrieden war.

Sophia 6 Jahre

Wie alt war Jean Tinguely, als er starb?

Jenny 10 Jahre

 

Jean Tinguely starb im Jahr 1991. Er wurde 66 Jahre alt.

 Anomymer Zeichner

Wieso hat Tinguely das alles getan?

Tanuja 7 Jahre und Elena 9 Jahre

 

Jean Tinguely hat bereits als Bub gerne gebastelt und Dinge zum Bewegen gebracht. So hat er am Bach Wasserräder gebaut und sich über die Drehbewegungen erfreut. Später hat er diese grosse Leidenschaft zum Beruf gemacht.

Wie alt sind Jean Tinguely und das Museum?

Lina 7 Jahre und Mara 11 Jahre

 

Jean Tinguely wurde am 22. Mai 1925 geboren und starb am 30. August 1991. Er wurde 66 Jahre alt. 1996 wurde das Museum eröffnet.

 

 

Funktioniert alles mit Strom?

Livia 7 Jahre

 

Viele Tinguelywerke funktionieren mit Strom. Es gibt aber auch Kunstwerke von Tinguely, die durch menschliche Kraft betrieben werden müssen. Zu nennen ist der Cyclograveur von Jean Tinguely aus dem Jahre 1959. Bei diesem Kunstwerk muss man kräftig in die Pedale treten.

Wer hatte diese gute Idee, dieses Museum zu eröffnen?

Enrico  13 Jahre

 

Der Dirigent und Mäzen Paul Sacher war für die Eröffnung des Museum Tinguely verantwortlich. Zusätzlich mitbeteiligt war auch die Witwe von Jean Tinguely, Niki de Saint Phalle.

Adrien 6 Jahre

Theo 5 Jahre

Wann ist Tinguely geboren und gestorben?
Warum gehen die Gegenstände (Maschinen) erst immer etwas später?

Mira 9 Jahre

 

Jean Tinguely wurde am 22. Mai 1925 geboren und starb am 30. August 1991.

Einige Kunstwerke von Jean Tinguely können mittels einem roten oder schwarzen Pilzknopf in Bewegung gesetzt werden. Die Kunstwerke laufen jedoch nicht ununterbrochen. Zu ihrer Schonung gibt es Pausen.

 

Warum ist es so gut, das Museum?

Felix 7 Jahre

 

Lieber Felix

Vielen Dank für dein Lob. Wir versuchen mit allen Kräften, Euch Besuchern ein gutes Museum zu bieten.

 

Wie alt ist das Museum? Wie lange gibt es das Museum?

Flavin  9 Jahre und Franzsika 13 Jahre

 

Das Museum Tinguely wurde 1996 eröffnet. Es existiert seit 19 Jahren.

 

Warum bauen Sie (Jean Tinguely) unnützliche Maschinen?

Gabriel 12

 

Jean Tinguely wollte Anti-Maschinen herstellen, die nichts produzieren. Sie brauchen ihre ganze Energie rein für ein optisches und akustisches Spektakel. Sie dürfen sein, ohne uns nützlich zu sein.

 

Noée 9 Jahre

Was ist Jean Tinguelys berühmtestes Werk?

Pauline 11 Jahre

 

Ganz viele Leute, Basler und Touristen, kennen den Fasnachtsbrunnen auf dem Theaterplatz in Basel. Er steht seit 1977 da, wo früher das alte Stadttheater stand. Kennst du den Brunnen? Möglicherweise ist der Fasnachtsbrunnen das berühmteste Werk von Jean Tinguely.

 

Hatte Jean Tinguely einen Übernamen?

Alicia, 9 Jahre

Ja, seine Freunde nannten ihn Jeannot.

Werden die Maschinen mit Strom betrieben?

Elisa 11 Jahre

Ja, die Maschinen werden mit Strom betrieben. Manchmal sind die Kabel aber so gut versteckt, dass man sie nicht sieht. 

Julia 10 Jahre

Lalima 11 Jahre 
Jannik 7 Jahre 

Warum sind Hunde nicht erlaubt? Hat dies Jean Tinguely erfunden?

 

Tifany Wanderson 4

 

Im Museum Tinguely sind aus konservatorischen Gründen nur Blindenhunde erlaubt. Dies ist nicht von Jean Tinguely beschlossen worden, sondern von der Direktion.

Warum ist Tinguely ein Kunstmuseum?

Ava 9 Jahre und Lea 9 Jahre

Jean Tinguely war ein bedeutender Künstler, dessen Werke in den Sammlungen wichtiger Museen auf der ganzen Welt zu finden sind. Das Museum Tinguely widmet sich mit viel Freude und Engagement diesem Künstler, seinem Werk und seiner Strahlkraft. Das Museum Tinguely schaut aber auch auf die Gegenwart und in die Zukunft: Was hat das Schaffen von Jean Tinguely für die heutigen Künstler für einen Einfluss? Das Museum Tinguely widmet sich ganz der Kunst. Es ist ein Kunstmuseum.

Wie alt wurde der hier vorgestellte Künstler Tinguely und in welcher Ortschaft wurde er beigesetzt?

Sebastian 10 Jahre 

Jean Tinguely (1925 - 1991) wurde 66 Jahre alt und ist auf dem Friedhof von Neyruz im Kanton Fribourg begraben.
Felix

War Tinguely für manche ein Vorbild oder wurde seine Kunst und er, erst nach seinem Tod anerkannt/berühmt?

Martina 14 Jahre

Jean Tinguely war und ist für viele Künstler eine Inspirationsquelle. Einige grosse Projekte waren Zusammenarbeiten mit anderen Künstlern. Da fand ein reger Austausch statt. Anerkannt und bekannt wurde er bereits zu Lebzeiten. Immer wieder wurde er für Ausstellungen angefragt. Er konnte seine Werke in Europa, Amerika und Asien zeigen. 

Wie viel kostet das grösste Kunstwerk von ihm?

Patrick 12 Jahre

Diese Frage können wir nicht beantworten, wir möchten dieses Werk auch nicht verkaufen. Als Jean Tinguely gestorben war, hat seine Ehefrau Nike de Saint-Phalle seine Kunstwerke geerbt. Sie hat diese Werke dann dem Museum Tinguely geschenkt. Deshalb können wir keine Summe nennen. 

Warum baute Jean Tinguely Maschinen? Warum haben Sie angefangen Kunstwerke zu machen? Wie kam Tinguely auf die Ideen? Warum hat der Künstler bewegliche Sachen gemacht? Warum hat Tinguely Maschinen gebaut? Wie ist er auf diese tollen Sachen gekommen? Worum?

Hannah 8 Jahre, Ashim 11 Jahre, Ben 14 Jahre, Ladina 6 Jahre, Andrina 8 Jahre, Lea 10 Jahre, Aline 10 Jahre und Matéo 10 Jahre

Schon als Bub hat Jean Tinguely gerne gebastelt und Dinge zum Bewegen gebracht. So hat er am Bach Wasserräder gebaut und sich über die Drehbewegungen gefreut. Später hat er diese Leidenschaft zum Beruf gemacht. Er hat nicht mehr benötigte Dinge gesammelt und daraus seine eigenen Maschinen gebaut.  
 

Wie sieht Jean Tinguely aus?

Leif 10 Jahre

 

Wenn Du gerne wissen möchtest, wie Jean Tinguely aussah, gehe auf unsere Webseite. Da findest Du zahlreiche Fotografien von Jean Tinguely.

 

Wie viele Kunstwerke sind schon verschwunden? Wie viele Kunstwerke wurden schon weggeworfen?

Laura 9 Jahre und Franziska 8 Jahre

Das Museum sammelt Kunst, stellt sie aus und passt auch darauf auf. Es darf kein Kunstwerk einfach so verschwinden oder gar mitgenommen werden. Auch dürfen wir nicht einfach Kunstwerke wegwerfen. Jedes Kunstwerk wird fotografiert und beschrieben oder gefilmt bevor es ausgestellt wird. Wir haben die Kunstwerke sehr gern und tragen Sorge dazu.

Lebt das Museum nachts?

Peterjörg 16 1/2 Jahre

Eigentlich lebt das Museum nachts nicht. Ab 18 Uhr gehen die Lichter aus!
Aber jedes Jahr findet die Museumsnacht statt und das Museum ist dann bis um 2 Uhr morgens geöffnet! Die nächste Museumsnacht ist am Freitag, 22. Januar 2016.

Wann hat er angefangen mit Bauen? Wie alt ist das älteste Bauwerk von Tinguely? In welchem Alter fing Tinguely an, Kunstwerke zu bauen? Welche Art von Kunst entwickelte er dann?

Mona 9 Jahre, Lennart 9 Jahre, Mia 9 Jahre und Felix 9 Jahre

Als 23-jähriger Mann malte und zeichnete Jean Tinguely Kompositionen mit vielen Linien und Flächen. Daraus entwickelte er dreidimensionale Drahtgebilde die man aufstellen oder aufhängen konnte. Aus diesen frühen Drahtarbeiten entwickelte er anfang der 50-er Jahre seine ersten mechanischen Skulpturen.

Ciril 7 Jahre

Wie lange hat Jean Tinguely benötigt, um die Grosse Méta-Maxi Maxi Utopia zu bauen?

Paul 10 Jahre

Die reine Bauzeit hätte etwa drei Monate gedauert, meinte Joseph (Seppi) Imhof, der langjährige Assistent von Jean Tinguely. Die vorbereitenden Arbeiten wie Räder sammeln, Transporte tätigen sowie technische Details ausprobieren und vieles mehr seien da nicht eingerechnet, da das über einen längeren Zeitraum unregelmässig geschah.
 

Wie hat der Künstler diese Modelle gebaut/gemacht? Wie hat der Künstler die ganzen Dinge gebaut? Hatte Jean Tinguely einen Plan für die Maschinen oder fanden sie ihre Form durch Zufall? Wie schaffte er das alles?

Sophie 8 Jahre,  Vincent 6 Jahre, Tim 9 Jahre, Marianne 10 Jahre, Florian 3.5 Jahre und Amila 13 Jahre

Jean Tinguely zeichnete keine Pläne für seine Werke. Viel lieber arbeitete er mit dem Material selber und entwickelte seine ursprüngliche Ideen direkt am Kunstwerk weiter. Vielleicht war da und dort auch eine Skizze nötig, die er auch seinem Assistenten Joseph (Seppi) Imhof abgeben konnte, der für Jean Tinguely eine grosse Hilfe war. Als Schlosser kannte Seppi Imhof all die gängigen Metallbautechniken wie Schweissen, Biegen, Schmieden, Sägen, Bohren und konnte ihm auch beim Tragen der schweren Teile helfen. Zusammen waren sie ein unschlagbares Team. 

Seid ihr so klug?

Ngom 10 Jahre

Wir sind schon klug, aber auch wir müssen immer nachforschen.

Woher kommt der Elefantenschädel? Wo hast du die ganzen Totenköpfe her?

Sophie 7 Jahre, Nora 6 Jahre und Tim 9 Jahre

Jean Tinguely hat für sein Werk Hippopotamus einen Flusspferd-Schädel verwendet. Woher er diesen Schädel genau bekommen hat, steht nirgends geschrieben. Aber wir nehmen an, dass dieser Schädel aus einer französischen Privatsammlung stammt und Tinguely ihn 1972 persönlich in die Schweiz gebracht hat. Einige Kuh- und Pferdeschädel sind Schlachtabfälle, die er möglicherweise auch von seinem Künstlerfreund Bernhard Luginbühl bekommen hat. Kleinere Schädel können Fundstücke sein.


Wie alt wurde Jean Tinguely? Wie alt ist Jean Tinguely? Ist er schon tot?

Simone 5 Jahre, Ashwin 11 Jahre, Lea 9 Jahre, Lola 5 Jahre, Samantha 13 Jahre, Abisa 10 Jahre, Amira 8 Jahre, Jara 12 Jahre, Viktoria 10 Jahre, Mara 9 Jahre und Alena 9 Jahre

Jean Tinguely wurde am 22. Mai 1925 in Freiburg/Fribourg geboren und ist am 30. August 1991 in Bern gestorben. Er wurde 66 Jahre alt.


Wo ist der ganze Schrott her? Von wo hat er die Sachen vom Kunstwerk?

Tina 11 Jahre, Maya 14 Jahre und Jessica

Jean Tinguely war ein Sammler, der auf Schrottplätzen interessante Teile und Resten fand.

Nina 6 Jahre
Ian 8 Jahre 

Konnte Jean Tinguely Deutsch?

Jara 12 Jahre

Jean Tinguely sprach fliessend  Baseldeutsch, Deutsch und Französisch!

Hat Niki Tinguely geheiratet?

Yara 9 Jahre

Jean Tinguely hat Niki de Saint Phalle 1971 in zweiter Ehe geheiratet.
 

Wer ist der Mann auf der Karte?

Nils 7 Jahre und Philipp 10 Jahre

Der Mann auf der Karte ist Jean Tinguely!
Alexia 9 Jahre 

Warum hat es so wenige Maschinen zu sehen? Wo ist die Maschine mit dem Schaukelpferd? Auf die konnte man auch rauf. Vor 10 Jahren gab es die noch.

Lina 19 Jahre und Timothee 6 Jahre

 

Die ganz grosse Maschine, die Méta-Maxi-Maxi-Utopia, fehlt. Sie ist ausgeliehen nach Düsseldorf und wird später noch in Amsterdam gezeigt. Sie kommt erst nächstes Jahr zurück. Dafür wird im Oktober eine Ausstellung mit mehreren grossen Musikmaschinen von Jean Tinguely eröffnet! 

Elisa 8 1/2 Jahre
Franzi
Elias 11 Jahre
Leonardo 45 Jahre
Alicia 7 Jahre 

Faisit-il des inventions pour être célèbre ou pour son plaisir?

Emilie 13 ans

Comme artiste Jean Tinguely avait le plaisir en travaillant.

Aus welchem Material ist das Schlauchboot?

Clara 5 Jahre

Der Künstler des Schlauchbootes heisst Jean-Marc Gaillard und er hat es aus Stahl gemacht.

Warum kann man die Maschinen nicht so schnell anschalten?

Andrea 14 Jahre und Sophie 7 Jahre

Die Maschinen von Jean Tinguely bewegen sich. Bei Einigen siehst Du die Abnützungsspuren gut, zum Beispiel wenn die Eisenkette auf das Holz schlägt.
Damit uns die Kunstwerke möglichst lange gut erhalten bleiben, haben sie jeweils 5-10 Minuten Pause nachdem sie gelaufen sind. Dann einfach kurz warten und den Pilzknopf bewachen!

Warum werden hier im Museum die Maschinen und Kunstwerke von Tinguely aufgehoben, wenn er sie immer zerstört hat?

Ronja 13 Jahre

Jean Tinguely hat nicht alle Maschinen zerstört. Um neue Formen zu finden, hat er einige Werke explodieren und sich von den ungewöhnlichen Reststücken überraschen lassen. Er liebte aber seine Maschinen und freute sich sehr, wenn die Leute darüber staunten.
Im Museum ist momentan das Werk La Chant du Cygne du Bambou ausgestellt. Das ist eine Maschinenskulptur, deren Schläge das dicke Bambusrohr immer wieder zerstört und es deshalb von uns laufend ersetzt werden muss. Eine Maschine also, die sich fast selbst zerstört.

Wie alt war der Künstler als er die ganz grosse Maschine gebaut hat?

 Jolanda 8 Jahre

Jean Tinguely war 62 Jahre alt als er die grosse Méta-Maxi-Maxi-Utopia gebaut hat.

Jean Tinguely, avait-il des enfants?

 Emily 13 ans

Oui, Jean Tinguely avait 3 enfants:
Miriam, née en 1950 
Milan, né en 1973 et 
Jean-Sébastian, né en 1992 de sa dernière 

Laurie 8 Jahre 
Grzegorz 9 Jahre
Johanna 8 Jahre 

Ist dieses Flugzeug echt?

Tequitah 7 Jahre

Ja, das Flugzeug im Eingangsbereich des Museum Tinguely ist echt. 

Wie schwer ist das Flugzeug?

Finn 6 Jahre und Timo 4 Jahre

Das Flugzeug im Eingangsbereich des Museums wiegt leer 390 kg. Es ist ein eher langsames Flugzeug, das höchstens 350 km/h schnell fliegen kann und wurde als Schulungsflugzeug für Piloten eingesetzt. Obwohl Bücker-Jungmann eine deutsche Marke ist, wurde es in Spanien gebaut und geflogen. 

Sophie 8 Jahre 
Viola
Noelle 6 Jahre

Warum hat er eine Maschine gebaut, die sich selbst zerstört? Warum sind die Dinger im Film explodiert?

Onnea 11 1/2 Jahre, Katharina 9 Jahre, Kilian 7 Jahre

Tinguely liebte Überraschungen, Veränderungen und Zufall. Wie verändert eine Explosion einen Gegenstand oder ein Kunstwerk? In der Wüste hatte es Platz zum Experimentieren und auch der Lärm stört dort kaum jemanden. Jean Tinguely wollte es wissen und machte sich an die Arbeit.

Warum hat der Sachen gemacht, die immer so laut sind und so rumkrachen?

Mia 6 Jahre

Auf deiner tollen Zeichnung steht: "Das ist Musik". Damit hast du ja bereits eine mögliche Antwort auf deine Frage gegeben. Die Geräusche der Motoren und das Scheppern und Klappern der verschiedenen Maschinenteile spielen zusammen, vielleicht wie ein kleines Orchester. Man spricht bei diesen Kunstwerken von Jean Tinguely oft auch von Klangmischmaschinen.

Woher hatte Tinguely den ganzen Schrott her?

Mathis 10 Jahre

Soeben haben wir diese Frage bei Sophie beantwortet. Schau etwas weiter unten!

Habt ihr Musikmaschinen mit Flöten?

Mike 6 Jahre alt

Die Méta-Harmonie, die bei uns ausgestellt ist, hat eine Melodica. Dieses Instrument hat Tasten wie ein Klavier. Man bläst aber rein wie bei einer Flöte. 

Wann hat Tinguely angefangen Maschinen zu machen?

Linda 9 Jahre

Bei seinen ersten Maschinen konnten man die gelöteten Drahtzahnräder mit einer Handkurbel in Bewegung versetzen. Diese entstanden im Jahr 1954.

Wieso ist Herr Tinguely gestorben?

Fanny 13 Jahre

Jean Tinguely ist 1991 im Inselspital in Bern an einem Hirnschlag gestorben. Das ist eine Durchblutungsstörung (Blutleere) des Gehirns. Er litt zudem seit längerer Zeit an Herzproblemen und musste sich einer Herzoperation unterziehen.


Kommen noch neue Sachen in das Museum?

Nelly 5 Jahre

Bald wird eine neue Sonderausstellung eröffnet. Dort kannst du  Kunstwerke sehen und sogar riechen!

Olaf 7 Jahre

Ist der ganze Strom nicht sehr teuer? Woher kriegen Sie den Strom eigentlich

Isabelle 13 Jahre, David 8 Jahre

Den Strom bekommen wir von den Industriellen Werken Basel (IWB). Energie ist nicht ganz billig. Aber die Maschinen bewegen sich nur dann, wenn die Besucher einen Knopf drücken. Auch während der Nacht stehen die Maschinen still.

Braucht es viel Strom um alle Maschinen zu betreiben?

Fanny 13 Jahre

Da die Maschinen an Timern mit Pauseneinstellungen angeschlossen sind und während der Nacht ganz still stehen, brauchen sie nur dann Strom, wenn sie laufen. 

Hatte Jean viel Langeweile?

Ali 7 Jahre

Jean Tinguely hat gerne und auch viel gearbeitet. Er war ein neugieriger Mensch und traf sich oft mit seinen Freunden. Durch seine vielen Ausstellungen kam er viel herum und konnte andere Länder kennenlernen. Wir nehmen deshalb nicht an, dass es ihm lanweilig wurde.

Meine Frage ist von wo bekommst du all die Fantasie und ist das deine Hauptarbeit oder hast du einen anderen Job?

Oyen 9 Jahre

Da Jean Tinguely nicht mehr lebt, kann er deine Fragen nicht selber beantworten.
Schon als Bub hat Jean Tinguely gerne gebastelt. Beim Ausprobieren hat er immer wieder etwas Neues entdeckt, was die Fantasie anregt. Später hat er die Kunst zu seinem Hauptberuf gemacht.

Müll oder Kunst?

Sophie 10 Jahre

Kunst aus Müll, Altmetall und Sperrgut. Jean Tinguely hat Weggeworfenes mit anderen Augen gesehen, hat diese Fundgegenstände nach eigenen Ideen zusammengestellt und daraus etwas Neues erschaffen. 

Le mouvement c'est la vie?

Debarnot 13 Jahre

Ist Tinguely ein Künstlername oder ein echter?

Ann-Kathrin 12 Jahre

Tinguely ist ein Familienname, den man in der Schweiz und in Europa antrifft. Jean Tinguely ist also sein richtiger Name.

Waren die Künstler sehr arm?

Peter 15 Jahre

Wir wissen, dass der junge Jean Tinguely nicht wohlhabend war. In Paris lebte er zusammen mit seiner ersten Ehefrau Eva Aeppli in einem kleinen Atelier. Darin haben beide auch gearbeitet. Erst ein paar Jahre später konnte er seine Arbeiten gut verkaufen und besser leben.

Wie alt wurde Tinguely? Wie erfolgreich war Tinguely?

Estelle 10 Jahre 

Jean Tinguely wurde 66 Jahre alt. Er war so erfolgreich, das man ihm zu Ehren sogar ein Museum gebaut hat. Seine Arbeiten sind in vielen grossen Museen auf der ganzen Welt zu sehen und auch in privaten Sammlungen vertreten.
Paul 5 Jahre 
Malin 7 Jahre
Annie 12 Jahre 

Wie alt wurde Jean Tinguely?

Olivia 9 Jahre

Jean Tinguely wurde am 22. Mai 1925 in Freiburg/Fribourg geboren und ist am 30. August 1991 in Bern gestorben. Er wurde 66 Jahre alt.


Wann wurde das Museum gebaut?

Leni 8 Jahre

Das Museum Tinguely wurde 1996 eröffnet. Also gibt es das Museum schon seit 18 Jahren.


Warum muss man immer warten zwischen den Bewegungen der Maschinen?

Ella 11 Jahre und Ivan 6 Jahre

Genau wie wir, brauchen auch die Motoren der Maschinen kleine Erhohlungspausen. Während man wartet, kann man sich schon auf die neuen Bewegungen freuen und sich dabei vorstellen, was und wie sich alles bewegen wird.


Inés 

Wurde das alles (die Tinguely Kunstwerke) vom TÜV abgenommen?

Ben 14 Jahre

Der Klamauk (das ratternde Traktorkunstwerk) fährt ab und zu auf öffentlichen Strassen umher. Für diese Ausflüge stellt die Motorfahrzeugkontrolle Basel Tagesnummern aus. Das Museum muss dafür den Nachweis erbringen, dass das Fahrzeug fahrtüchtig ist und die Bremsen sowie die Lenkung tadellos funktionieren.

Harschneidmaschine

Tenzin 7 Jahre

Wie viele Kinder hatte Tinguely?

Detlef 11 Jahre

Miriam wurde 1950 geboren, Milan ist 1973 auf die Welt gekommen und 1992 folgte der Nachzügler Jean-Sebastien.

 

Wann hat Tinguely Geburtstag?

Marlene 9 Jahre

Jean Tinguely hatte am 22. Mai Geburtstag.


La Machine

Emma 7 ans

Wie macht ihr das alles?

Selma 7 Jahre

Im Museum Tinguely arbeiten viele Leute. Da gibt es den Direktor, der schaut zu allem. Das gibt es den Vizedirektor, der kümmert sich um alles, was man über Jean Tinguely und seine Maschinen wissen muss. Die Kuratorin und die wissenschaftlichen Assistentinnen sind oft mit Sonderausstellungen beschäftigt. Die beiden Restauratoren halten die Maschinen in Schwung und der Cheftechniker sorgt für Strom, Heizung, Beleuchtung und vieles mehr. An der Kasse nimmt man das Eintrittsgeld entgegen und im Shop arbeiten Leute, die alles über Bücher, Poster und Spielzeuge wissen. In der Administration arbeiten zwei Sekretärinnen. Weitere zwei Personen halten Kontakt mit den Zeitungen, dem Radio und dem Fernsehen. Die Besucherbetreuer sind für das Publikum und die Kunstwerke da. Und das Reinigungspersonal bringt täglich alles auf Hochglanz. Wir beide von der Kunstvermittlung führen Workshhops durch, sind im Kinderclub tätig und beantworten eure Fragen. So machen wir das!


Hat Tinguely auch Roboter gebaut?

Paul 7 Jahre

Nein, Roboter hat er keine gebaut.


Wie viele Maschinen hat es im Museum?

 Ymke 7 Jahre

Heute konnten wir 31 Maschinen zählen. Da wir die Kunstwerke ab und zu auswechseln, kann sich diese Zahl immer wieder ändern.

 

Könnte ich auch so eine Maschine machen?

Anna

Die Maschine auf deiner Zeichnung sieht toll aus. Sie zeigt alle Teile, die für eine Maschine wichtig sind! Aus Karton, einem Holzstab und Pfeiffenputzern könntest du dir eine kleine Maschine bauen! 

Eine Zeichnung von Carlotta

Carlotta 9 Jahre

Wie machst du das?!

Maria 8 Jahre

Die kleinen Maschinen auf deiner Zeichnung erinnern an das ganz lange Kunstwerk Maschinenbar im zweiten Stock. Wir haben herausgefunden, dass Jean Tinguely mehrere Jahre daran gebaut hat. Immer wieder gefiel ihm etwas nicht, also änderte er es um und baute ein anderes Fundstück ein. Er hat geschweisst, geschraubt, gehämmert und immer wieder ausprobiert.


Was kostet die grösste Skulptur? Ist eine Skulptur gratis?

Alyssa 11 Jahre und unbekannt

Wir können dir leider keine Skulpturen verkaufen. Sie sind nicht gratis, sondern sehr teuer. 


Existe-t-il d'autres musées Tinguely?

Chloé 10 ans

Oui, il y a l'espace Jean Tinguely - Niki de Saint-Phalle à Fribourg.


Woher haben Sie diese interessanten Maschinen?

Timo 10 Jahre

Viele Maschinen haben wir geschenkt bekommen, einige Maschinen haben wir ausgeliehen, andere gekauft.

Kann ich FC Basel Fussballer werden und gleichzeitig Künstler wie Tinguely?

Nils 4 Jahre

Jean Tinguely war ein leidenschaftlicher Künstler und hat fast ununterbrochen gearbeitet. Er hat sich seiner Kunst so hingegeben, dass er für seine weitere Leidenschaft, den Autorennsport, kaum mehr Zeit fand.



Gabriela 13 Jahre
Kailash 11 Jahre
Annonym 9 Jahre

Pourquoi avez-vous un très beau musée?

Brahin-Bounab Firyel 6 ans

Merci pour ton compliment! On adore ce qu'on fait et l'entreprise Roche nous donne de l'argent pour pouvoir faire tout ça.


Warum ist ein Flugzeug im Museum?

Maeva 12 Jahre

Das Flugzeug gehörte Jean Tinguely und hing bei ihm kopfüber im Atelier.


Wieso steht vor jedem Namen ein Meta?

Brittany 6 Jahre

Meta ist ein griechisches Wort. Die Bedeutung bei Jean Tinguely wäre "es ist mehr als" oder "es geht darüber hinaus". Hier ein Beispiel: Méta-Kandinsky (Méta: "es ist mehr als" oder "es geht darüber hinaus") Kandinsky (war ein russicher Maler).


Wann hat Tinguely angefangen mit seinen Werken? Hatte er Kinder? Warum sind seine Werke so gut angekommen?

Karola 16 Jahre 

Jean Tinguely war etwa 23 Jahre alt, als er seine ersten eigenständigen Werke entwickelte. Seine beweglichen Maschinen baute er etwas später.
> Miriam wurde 1950 geboren, Milan ist 1973 auf die Welt gekommen und 1992 folgte der Nachzügler Jean-Sebastien.
> Die Leute waren fasziniert von einer Kunst, die sich auf Knopfdruck bewegen liess und durch ihre Bewegungen immer wieder neue Betrachtungsmöglichkeiten bot.

 

So schön farbig!

Julieta 6 1/2 Jahre


Warum sind es nur einige Skulpturen, die funktionieren?

 Ella & Andrea 11 & 14 Jahre

Die Skulpturen von Tinguely bewegen sich. Durch die Bewegung gibt es jedoch Abnützungserscheinung. Damit uns die Maschinen noch lange erhalten bleiben, haben nachdem sie gelaufen sind, jeweils zwischen 5-10 Minuten Pause. Einfach das nächste Mal den Pilzknopf bewachen und nach 5 Minuten nochmals drücken. Dann laufen sie!

Hat Jean Tinguely auch Bilder gemacht?

Andrea 14 Jahre

Seine Reliefs findest Du auf der Galerie. Auch sie bewegen sich!

Wo hat Tinguely das Material her?

Andrina 8 Jahre

Tinguely liebte Schrottplätze und kaufte am liebsten dort ein. 

Wie alt wurde Jean Tinguely?

Simone 5 Jahre, Salome 9 Jahre

Er wurde 66 Jahre alt. 

Warum können Kinder nichts anfassen? Warum kann man nichts auf dem Ross sitzen?

Thibault 1.5 Jahre, Sarah 8 Jahre, Fiona 9 Jahre und Nadja 11 Jahre 

Wenn wir etwas berühren, dann hinterlassen wir immer Fingerabdrücke. Auch wenn wir unsere Hände gut waschen haben wir immer Dreck, Säure und Fett an den Findern und das ist schädlich für die Kunstwerke. 

Warum hat Tinguely seine Kunstwerke zerstört?

Katharina & Onnea 9 und 11.5 Jahre

Jean Tinguely mochte Explosionen und liess sich gerne von den Reststücken, die überiggeblieben sind, überraschen.  

It is some very nice works. But does Tinguely still live?

Ella 11 years

No, Jean Tinguely died in 1991. 

Où est-ce qu'il a trouvé les objets pour fabriquer les machines?

Ariane 7 ans

Jean Tinguely avait une passion pour les parcs à ferraille et il y en a acheté. 

Wie dreht sich der blaue Reifen?

Marisol 5 Jahre

Die Räder sind mit Riemen mit einem Motor verbunden. Manchmal sind mehrere Räder durch Riemen untereinander mit demselben Motor verbunden. 

Wieso sind die Regeln im Museum so streng?

Tabea 13 Jahre

Berührst Du ein Kunstwerk, so hinterlässt Du Spuren: Fett, Säure und Schmutz. Die Kunstwerke im Museum sind sehr wertvoll und einzigartig. Daher müssen sie gut geschützt werden. 

Warum darf man bei dem grossen Musikgerät im 2.OG nicht fotografieren?

Pierewoj 3 Jahre, Jonah 8 Jahre

Die Méta-Haromonie gehört nicht dem Museum Tinguely, sondern jemand anderem. Und die möchten nicht, dass sie ohne ihr Wissen fotografiert oder gefilmt wird. 

Wo hat Tinguely das Material her?

Andrina 8 Jahre

Tinguely kaufte sehr gerne auf dem Schrottplatz ein. Manchmal bekam er auch Material geschenkt und ging auf den Flohmi. 

Wieso hängt das Flugzeug andersrum?

Stephan 3 Jahre: 

Jean Tinguely hat das Flugzeug bei sich im Atelier auch verkehrt herum aufgehängt. Ausserdem kannst Du hineinschauen und alles genau betrachten. 

Hatte Tinguely einen konkreten Plan bevor er gebaut hat?

David 10 Jahre

Tinguely hat meist einfach drauflos gearbeitet. Einen konkreten Plan hat er sich nur für eine Zeichenmaschine gemacht, die er patentieren liess. 
Arman 8 Jahre
Rebekka 9 Jahre

Weshalb heisst Tinguely Tinguely?

Noemi 10

 

Jean Tinguely trägt den Nachnamen seines Vaters Charles Célestin Tinguely.

How do you build these machines when Herr Tinguely is not here?

Jack 5 years

We do not build any machines. We preserve them. M. Tinguely built all these machines and he died in 1996.

Où est-ce qu'on trouve les objets pour fabriquer la machine?

Ariane 7 ans 

M. Tinguely a adoré les dechetteries, le marchés aux puces. Il y avait aussi reçu des choses.  

Aled 13 Jahre

Arne

Benoît

Hatte Tinguely Kinder?

Loressa, 11 Jahre

 

Ja, Jean Tinguely hatte 3 Kinder: Miriam (geboren 1950), Milan (geboren 1973) und Jean-Sébastien (geboren 1992).

Wieso darf man im Museum nichts anfassen?

Noelia, 7 Jahre

 

Selbst wenn Du Deine Hände gut gewaschen hast, hast Du immer Schmutz und Fett daran. Wenn Du ein Kunstwerk berührst, hinterlässt Du Spuren und beschädigst es. Aber auch Du könntest Dich beim Berühren verletzen, Deine Finger einklemmen oder Dich an einem rostigen Teil schneiden. 

 

Wie alt ist das Tinguely?

Lillian, 8 Jahre

 

Das Tinguely Museum feiert dieses Jahr seinen 20. Geburtstag!

Warum haben die 5 Witwen nur ein Bein?

Deanna Ricca, 10 Jahre

 

Die Witwen haben ihre sehr, sehr dünnen Beine übereinander geschlagen. Das sieht man aber, je nachdem wie der Stoff fällt, nicht so deutlich. 

Warum hat Tinguely die Witwen gemacht?

Baboo, 12 Jahre

 

Nicht Jean Tinguely hat die Witwen gemacht, sondern seine erste Ehefrau, die Künstlerin Eva Aeppli.

Warum hatte er Skulpturen, die sich bewegen, gemacht?

Diona 11 Jahre

 

Schon immer hat Jean Tinguely gerne gebastelt und Dinge zum Bewegen gebracht, z.B. Wasserräder an einem Bach! Später hat er dann nicht mehr benötigte Dinge gesammelt und daraus seine eigenen Maschinen gebaut.

Wie alt ist Jean Tinguely?

Ramon 5 Jahre

 

Jean Tinguely ist leider bereits 1991 verstorben. Er wurde 66 Jahre alt. 

 

 

Wie lange machen Sie dieses Projekt?

Emily 10 Jahre

 

Die Sonderausstellung "Musikmaschinen / Maschinenmusik" dauert noch bis zum 22. Januar 2017.

Wie alt wurde Tinguely's Frau Aeppli?

Jean 8-9 Jahre

 

Eva Aeppli wurde 90 Jahre und zwei Tage alt. Sie ist am 4. Mai 2015 in Honfleur (Frankreich) gestorben.