Wir nutzen Cookies (von Drittanbietern) zu Funktions-, Analyse- und Werbezwecken. Hier können AGB und Cookie-Richtlinien eingesehen werden.

 
 

Mauricio Kagel. Zwei-Mann-Orchester

9. – 13. September 2015

 

>> Video

>> Trailer

In Kooperation mit Paul Sacher Stiftung und Hochschule für Musik Basel.

Das Zwei-Mann-Orchester für zwei Ein-Mann-Orchester (1971–73) von Mauricio Kagel ist eines der merkwürdigsten und zugleich originellsten Stücke der Neuen Musik. Um es zu realisieren, müssen zwei Spieler eine umfangreiche Orchestermaschine aus zahlreichen Instrumenten und mechanischen Bewegungselementen konstruieren und bespielen. 

Dieses Doppelgebilde aus skulptural-kinetischem Klangobjekt und Musikstück wurde erstmals 1973 bei den renommierten Donaueschinger Musiktagen präsentiert. Anlässlich der Documenta IX wurde 1992 eine zweite Fassung der Instrumentenmaschine für das Kasseler Staatstheater gebaut, die fast zwei Jahre lang regelmässig gespielt wurde. Die neue, dritte Fassung des Zwei-Mann-Orchesters entstand 2011 in einer Kooperation von Paul Sacher Stiftung, Hochschule für Musik Basel und Museum Tinguely.

Spieler: Wilhelm Bruck (Köln) und
Matthias Würsch (Basel)

Mauricio Kagel (1931-2008)
Komponist, Film- und Hörspielmacher, Dirigent und Hochschullehrer. Geboren in Buenos Aires, 1957 Übersiedlung nach Köln. Seitdem stetig angewachsener Werkkatalog mit bedeutendem Schwerpunkt im Instrumentalen Theater. Entwickelte mit dem Kölner Ensemble für Neue Musik in den 1960er Jahren experimentelle, instrumental-theatralische Werke. Sein weiteres Schaffen umfasst sämtliche Gattungen vom Solostück bis zum Oratorium.

Wilhelm Bruck
Studierte Gitarre und Laute in Köln. Seit 1966 regelmässige Zusammenarbeit mit Kagel im Kölner Ensemble für Neue Musik. 1972 Gründung des Gitarrenduos Bruck-Ross, das die erste und zweite Fassung des Zwei-Mann-Orchesters realisierte. Weltweit Gastspiele mit einem oftmals szenisch erweiterten Repertoire. 1980-90 Professur für Gitarre in Karlsruhe.

Matthias Würsch
Studierte Schlagzeug in Basel und Paris. Regelmässiger Gast in diversen Orchestern und Ensembles für traditionelles und experimentelles Repertoire. International gefragter Spezialist für Sonderinstrumente wie Glasharmonika und ungarisches Cimbalom. Auch als Solist tätig mit oft experimentell und/oder theatralisch ausgerichteten Programmen. Seit 2006 Professor für Schlagzeug an der Hochschule für Musik Basel.

Letzte Konzerte
Aufführungen des Zwei-Mann-Orchesters:

9./10./11. September 2015, jeweils um 19h
12./13. September 2015 um 15h und 19h
Einlass: eine halbe Stunde vor Konzertbeginn

Tickets online oder direkt im Museum Tinguely Shop erhältlich
Erwachsene CHF 18.-
Reduzierter Eintritt CHF 12.-

Die Konzerte finden im Museum Tinguely statt. Regulärer Museumseintritt gilt nur für die Ausstellung, nicht für die Konzerte. Der Shop und das Bistro haben jeweils bis 19h geöffnet.

Buch und DVD
Mauricio Kagel - Zwei-Mann-Orchester. Texte und Dokumente
hrsg. von Matthias Kassel, Basel: Schwabe 2011, ca. 160 Seiten, dt. Ausgabe
CHF 28.- (ISBN 978-3-7965-2751-7)

Mauricio Kagel - Zwei-Mann-Orchester. Basler Fassung 2011
DVD, 107 min, Basel: point de vue 2011, CHF 26.-

Buch und DVD sind im Museum Tinguely Shop erhältlich


Weitere Infos:
www.zweimannorchester.net