Wir nutzen Cookies (von Drittanbietern) zu Funktions-, Analyse- und Werbezwecken. Hier können AGB und Cookie-Richtlinien eingesehen werden.

 

4
13.11. – 18.11.2018
Radio: Stadt und Gespenster

«Wir bearbeiten Maschinenstimmen, Informationen und Anordnungen, die in Bussen, in Geschäften und auf Baustellen zu hören sind — nehmen sie auf, überspielen sie, und spielen sie zurück in die Stadt-Umgebungen.»

Die Künstlerin/Musikerin/Performerin Melissa Logan (Hamburg/Berlin) und die Medienwissenschaftlerin Ute Holl (Basel) experimentieren zusammen mit Studentinnen und Studenten des Seminars für Medienwissenschaft.
 

Über die Künstlerin:
Die Amerikanerin Melissa E. Logan lebt in Hamburg und Berlin. Sie studierte Malerei an der Akademie der Bildenden Künste München, wo sie mit Kommilitoninnen die Band „Chicks on Speed“ gründete. Logan arbeitet mit Installationen, Popmusik und gründete kürzlich die „University of Craft Action Thought“ als Label für Performances und Ausstellungen kollaborativer und interaktiver Art. 

>> Zurück zur Übersicht