Zahlen und Fakten zum Gebäude

Daten
Oktober 1994
Beginn der Baumeisterarbeiten und des Aushubes
August 1995
Richtfest
August 1996
Fertigstellung des Baus
1. Oktober 1996
Einweihung
ab 3. Oktober 1996
der Öffentlichkeit zugänglich


Bauleitung
Bauherrschaft: F. Hoffmann-La Roche AG, Basel
Architekt: Mario Botta
Gesamtbauleitung: Georg Steiner, GSG Baucontrol AG, Basel

 

Gebäudedimensionen


Ausstellungsfläche
2'866 m2
Gesamtfläche
6'057 m2
Aussenmasse Hauptgebäude
Länge: 61.2 m
Breite: 48.7 m
Höhe: 12.6 / 15.4 m


Verwendete Materialien (Auswahl)
Boden Ausstellung: Parkett Lärche, grau lasiert
Boden Cafeteria: Parkett Eiche, grau lasiert
Boden Treppen: Granit Nero Angola, wassergestrahlt
Boden Umgebung: Granit Portugal (Pflästerung)
Wände innen: Gipsputz und -karton, weiss gestrichen
Wände Treppenhäuser innen: Stucco lucido veneziano, schwarz
Wände aussen: Sandstein Rosé de Champenay (Elsass)
Decken: Akustikpaneele Holz, weiss, Typ Lignoform; Akustikpaneele MDF, weiss, Typ Topakustik
Dach Halle: gewölbtes Blechdach, Titanzink-Wellband


Räumlichkeiten und Einrichtungen
Portikus zwischen Museum und Park Halle mit Hub- wänden in fünf Sektoren unterteilbar
Galerie mit vier Ausstellungsräumen
Krypta im Untergeschoss
Schinkel mit vier Oberlichtsälen
La Barca, Passerelle über dem Rhein
Museums-Shop
Garderobe
Kasse
Vortragssaal
Restaurationsatelier
Depoträume
Museums-Bistro mit Rheinterrasse
Brunnen mit «Schwimmwasserplastik» von Jean Tinguely