Freckly Night

Esben Weile, Performance Still, «Hardcore Freedom», 2021; Foto: Simon Veres

Freckly Night
(Schillernde Momente zwischen Vergangenheit und Zukunft)
19. bis 21. August 2022

Dieser festliche Moment feiert die Ausstellung, die gewonnenen Erkenntnisse und das Zusammensein mit Konzert, Performance und Show. Die «Must or not‘s» der Performance Kunst werden zur Inspiration für einen moderierten Bühnenabend voller Sinnlichkeit, Energie, Humor und Kollektivität. Welche grossen Momente, unentdeckten Held:innen und standhaften Kollektive werden angerufen und wie die Bezüge formuliert? Wie kommen Energien immer wieder ins fliessen? Es geht darum, die lebenden Künste gemeinsam zu feiern und ihnen mit Konzerten, Performances und Shows zu huldigen.

Performances:

  • Esben Weile Kjaer
  • Les Reines Prochaines
  • Chris Regn, Evi Wiemer, Jean Cotter, Yan Duyvendak, Ntando Cele, Anne Rosset & Robert Alexander, Markus Goessi, Iris Ganz, Andrea Saemann


Talks: Katharina Steffen, Monika Dillier im Gespräch mit Ute Holl

>> Zum Veranstaltungsprogramm

Markus Goessi, Basel - Das Vermächtnis der Medusa, 2021; Foto: Sandra Ramos

Markus Goessi, Basel - Das Vermächtnis der Medusa, 2021; Foto: Sandra Ramos

Les Reines Prochaines; Foto: Heiner Vogelsanger

Les Reines Prochaines; Foto: Heiner Vogelsanger 

Esben Weile Kjær, Performance Still, Hardcore Freedom, 2020; Foto: Philip Messmann

Esben Weile Kjær, Performance Still, Hardcore Freedom, 2020; Foto: Philip Messmann