Tatlin. neue Kunst für eine neue Welt

6. Juni – 14. Oktober 2012

Mit Meisterwerken vorwiegend aus Moskau und St. Petersburg präsentiert die Vladimir Tatlin (1885-1953) gewidmete Einzelschau eine der Leitfiguren der russischen Avantgarde. In seinen Konterreliefs hat Tatlin die Grenzen der Malerei gesprengt. Mit dem revolutionären Modell für einen gigantischen Turm verwirklichte er eine Synthese von Architektur, bildender Kunst und sozialer Utopien. Den individuellen Träumen einer kollektiv normierten Gesellschaft verlieh er schliesslich mit dem Flugapparat Letatlin Ausdruck.
>> Lesen Sie mehr

Kienholz
Die Zeichen der Zeit

22. Februar – 13. Mai 2012
Eine Ausstellung der Schirn Kunsthalle Frankfurt in Kooperation mit dem Museum Tinguely Basel

Der amerikanische Konzept- und Objektkünstler Edward Kienholz (1927–1994) schuf seit Mitte der 1950er-Jahre ein rebellisches und polarisierendes Oeuvre. Im Zentrum seiner Arbeit, die er ab 1972 gemeinsam mit seiner Frau Nancy Reddin Kienholz realisierte, standen Religion, Krieg, Tod, Sex und die abgründigen Seiten der Gesellschaft. 
>> Lesen Sie mehr

Installationsbild im Museum Tinguely (c) Museum Tinguely, 2012 Foto: Bettina Matthiessen
Vera Isler Ausstellung im Museum Tinguely (c) Museum Tinguely 2012, Foto: Bettina Matthiessen

Vera Isler. Face to Face II

 1. Februar – 6. Mai 2012
Eine Kooperation mit dem Museum der Moderne, Salzburg

Vera Islers Porträts der „Face to Face“-Serie zeichnen sich durch Direktheit und Natürlichkeit aus. Es sind, wie die Künstlerin betont, „Porträts für mich allein“, die ohne Assistenz, ohne Kunstlicht und entsprechend ohne Ablenkung entstanden sind. Sie dokumentieren ihre Begegnungen mit Künstlern und Künstlerinnen, die in "herzlicher Schweigsamkeit" stets sehr persönliche Befindlichkeiten festhalten. 
>> Lesen Sie mehr