Wir nutzen Cookies (von Drittanbietern) zu Funktions-, Analyse- und Werbezwecken. Hier können AGB und Cookie-Richtlinien eingesehen werden.

 

Cyprien Gaillard
Roots Canal

16. Februar – 5. Mai 2019

 

Mit seinen Filmen, Fotografien und Skulpturen beleuchtet Cyprien Gaillard (*1980, Paris) unmittelbar bevorstehende Transformationen und verweist auf die fortwährenden Prozesse von Zerstörung, Bewahrung oder Wiederaufbau im urbanen Raum. Er filmt von der Natur zurückeroberte archäologische Ruinen oder den Flug exotischer Vögel über einer europäischen Stadt im Wandel und dokumentiert die schleichende Erosion modernistischer Utopien, insbesondere in Gestalt der Vernichtung grosser Gebäudekomplexe. Sein Schaffen dreht sich um das Aufeinanderprallen von unterschiedlichen Realitäten und Zeitebenen, aus dem letztlich ein harmonisches Ganzes von eigentümlicher Schönheit hervorgeht.

 

>> Lesen Sie mehr

Interdisziplinäres Symposium zu Geschmack und Esskultur

5. – 6. April 2019

 

Im Rahmen der Vorbereitung zur Ausstellung «Amuse-bouche. Der Geschmack der Kunst» (19. Februar bis 17. Mai 2020) findet am 5. und 6. April 2019 im Museum Tinguely ein interdisziplinäres Symposium statt.

International namhafte Referenten aus Wissenschaft und Praxis geben spannende Einblicke in die zahlreichen Wirkungsfelder des Geschmacklichen. Das Symposium wird unterschiedliche Perspektiven aus Physiologie und Biochemie, Psychologie, Ethnologie, Lebensmittelsensorik, Linguistik, Literatur- und Kulturwissenschaft, Kunstgeschichte, Kochkunst sowie bildender Kunst rund um das Thema «Geschmack und Esskultur» zusammen bringen. Neben Vorträgen wird es aussergewöhnliche Degustationen geben, u.a. ein Dessert mit Eisenerz des Schweizer Sternekochs Stefan Wiesner, ein neues Projekt von Daniel Spoerri, dem Pionier der Eat-Art, sowie eine essbare künstlerische Intervention der jungen Künstlerin Marisa Benjamim.

>> Lesen Sie mehr/Tagesprogramm